Nach dem erfolgreichen Debüt des Luxus-Elektrosportwagens PF0 bei Eignern von Supersportwagen, Luxusfahrzeughändlern und Automobilkennern in Monterey und Pebble Beach, setzt das Automobili-Pininfarina-Team zurück in Europa alles daran, die für die Auslieferung des ersten PF0 Ende 2020 notwendigen Grundlagen aufzubauen.

#Anzeige

München wurde jetzt als fester Hauptsitz des Unternehmens bestätigt, wo Zugang zu Know-how und Netzwerken im wohl weltweit erfolgreichsten und technologisch fortschrittlichsten Automobilmarkt der Welt gewährleistet ist.

Die Elektrifizierung wird zunehmend zu einer echten Option für Fahrzeugantriebe und ist zudem eine notwendige technische Lösung für die Welt von heute.

Automobili Pininfarina PFO
Automobili Pininfarina PFO

Vor diesem Hintergrund schließt Pininfarina eine Technologie-Partnerschaft mit Rimac für die Bereitstellung von Batterie- und Antriebsstrang-Know-how, Software und Hardware. Dazu gab der Hersteller den Motorsport-Veteran Nick Heidfeld (41) als Entwicklungsfahrer für Automobili Pininfarina bekannt.

Automobili Pininfarina PFO
Automobili Pininfarina PFO

Eine erfahrene Hand am Steuer ist auch dringend nötig. Denn der PFO wird mit seinen 1.900 PS in weniger als 2,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Als Spitze sollen 400 km/h möglich sein. Der Preis liegt bei zwei Millionen US-Dollar.

Fotos: Imprimatur Ltd

Rubriken: Cars