Die Vielfalt der Retro-Modelle von Triumph wächst weiter: Mit der Speed Twin bringen die Briten nun eine legendäre Modellbezeichnung aus der Firmenhistorie zurück ins Spiel. Herzstück ist der 1.2 Liter Zweizylinder, der speziell für den Einsatz in der Speed Twin überarbeitet wurde.

#Anzeige

Er liefert 97 PS bei 6.750 Umdrehungen und kurz unterhalb von 5.000 Umdrehungen ein maximales Drehmoment von 112 Newtonmetern. Die neue Roadster ist ganze zehn Kilogramm leichter als die Thruxton. Zahlreiche Komponenten der Speed-Baureihe wurden hier neu gestaltet.

Triumph Speed Twin
Triumph Speed Twin

Etliche Teile bestehen aus gebürstetem Aluminium. Zur Ausstattung der Speed Twin gehören unter anderem LED-Beleuchtung mit Tagfahrlicht, eine abschaltbare Traktionskontrolle und eine USB-Ladebuchse. Die Multifunktions-Doppelinstrumente sind im klassichen Stil gehalten.

Weitere Merkmale sind unter anderem neue 7-Speichen Aluminium-Gussräder, Lenkerendenspiegel und ein bewusst knapp gestaltetes Heck. Die 217 km/h schnelle Triumph bietet die drei Fahrmodi „“Sport“, „Road“ sowie „Rain“ und rollt auf 17 Zoll Rädern.

Triumph Speed Twin
Triumph Speed Twin

Das fahrfertige Gewicht liegt bei 214 Kilogramm, die Sitzhöhe der neu gestalteten Bank beträgt 80,7 Zentimeter. Die Triumph Speed Twin kommt im Februar 2019 zu Preisen ab 12.150 Euro in den Handel. Es gibt eine Uni- und zwei aufpreispflichtige Bicolor-Lackierungen.

-> Über neue Artikel in Social Media informiert werden?
Folgen Sie täglichen Updates vom @shotsmagazin bei Twitter, Facebook, Pinterest oder Flipboard.

Fotos: Auto-Medienportal.Net, Triumph / Quelle: ampnet, jri

Rubriken: Cars