Eigentlich ist jeder Bugatti aufgrund seiner Seltenheit bereits ein Unikat. Doch dieses Auto hier, das für Kunden in England produziert wurde, kommt als eine Spielwiese der Individualisierung rüber.

#Anzeige

Der Chiron Sport „Alice“ – von einem Ehemann als Geschenk für seine Frau bestellt – demonstriert die beinahe grenzenlosen Möglichkeiten, die Bugatti für seine Neufahrzeuge anbietet.

In enger Zusammenarbeit mit dem Bugatti-Händler namens H.R. Owen in London arbeitete der französische Luxushersteller an der Visualisierung von „Alice“.

Bugatti Chiron Sport „Alice“
Bugatti Chiron Sport „Alice“

Auf die Vorgabe hin, das Fahrzeug in Weiß und einem genau auf Kundenwunsch abgestimmten Rosaton zu gestalten, schlug das Designteam die Farben „Matt Blanc“ vor sowie „Silk Rosé“, ein neuer Lackton, der speziell für dieses Fahrzeug kreiert wurde.

Die Räder sind ebenfalls in „Silk Rosé“ gehalten. Der Farbton findet sich auch im Inneren des Fahrzeugs wieder. Das Interieur dieses Chiron Sport besticht durch eine Kombination aus Leder und Alcantara in der Farbe „Gris Rafale“, mit einem „Alice“ Stitching in der Kopfstütze der Komfortsitze.

Bugatti Chiron Sport „Alice“
Bugatti Chiron Sport „Alice“

„Bei ‚Alice‘ handelt es sich um ein wirklich einzigartiges Kundenfahrzeug, das uns immer als wahres Unikat in Erinnerung bleiben wird“, sagt Ken Choo, CEO von H.R. Owen.

Auf den Türeinstiegsleisten ist der „Alice“ Schriftzug ebenfalls zu sehen. Der Chiron Sport wird derzeit im Bugatti-Atelier in Molsheim zu einem Stückpreis von 2,65 Millionen Euro (netto) produziert.

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

-> Aktuelle Hinweise für die Redaktion?
Schreiben Sie uns bei WhatsApp.

Shots Magazin / © Fotos: Bugatti Automobiles

Rubriken: Cars