Bislang war der Buchstabe als Kürzel nur dem 911 und dem 718 vorbehalten, nun wird es auch einen Macan T (Touring) bei Porsche geben.

#Anzeige

Mit seinem 265 PS leistenden 2,0 Liter Turbomotor und sportbetonter Serienausstattung reiht sich das neue Modell zwischen dem Macan und dem Macan S ein.

Der kleinere Motor, der ein Drehmoment von 400 Newtonmetern entwickelt, macht das Auto an der Vorderachse fast 60 Kilogramm leichter.

Die Kraft wird via 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe an alle vier Räder übertragen. Mit dem serienmäßigen Sport-Chrono-Paket samt Mode-Schalter und „Sport Response“-Button am Lenkrad beschleunigt der Macan T in 6,2 Sekunden auf Tempo 100.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt für diesen Porsche allerdings bei nur 232 km/h. Der Macan T wird serienmäßig mit dem Porsche Active Suspension Management und 15 Zentimeter tiefergelegter Karosserie ausgeliefert.

Porsche Macan T
Porsche Macan T

Das Porsche Traction Management (PTM) wurde ebenfalls angepasst und besonders hecklastig ausgelegt. Optional ist eine adaptive Luftfederung und weiteren zehn Millimetern Tieferlegung verfügbar – ein Novum für Macan-Modelle mit Vierzylinder.

Optisch hebt sich die neue Version durch in Achatgraumetallic lackierte Elemente an Front, Flanke und Fahrzeugheck ab. Jeweils in glänzendem Schwarz lackierte Sportendrohre und Seitenscheibenleisten sind ebenfalls Serie.

Ab Werk rollt der Macan T auf 20 Zoll großen Rädern in dunklem Titan. Das Auto soll auch im Innenraum eigenständig auftreten. Dazu gehören unter anderem beheizbare sowie elektrische Sportsitze.

Porsche Macan T
Porsche Macan T

Auf den vorderen Kopfstützen befindet sich ein geprägtes Porsche-Wappen. Zur Serienaussatttung gehören auch das beheizbare Multifunktions-GT-Sportlenkrad sowie die Sport-Chrono-Stoppuhr im oberen Teil des Armaturenbretts.

Der Porsche Macan T ist zu Preisen ab 69.462,- erhältlich. Die Markteinführung erfolgt im April 2022.

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Autoren-Union Mobilität, Porsche / Quelle: aum

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Cars