Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

In den letzten Jahren haben die Urlaubsreisen mit Hund deutlich zugenommen – und auch auf Segelyachten sind vermehrt Fellnasen mit an Bord.

#Anzeige

Als einer der führenden Online-Yachtcharter kennt „Master Yachting“ die Vorlieben der Kunden und die neuen Trends.

Segeln bietet so viel Freiheit, Unabhängigkeit und Nähe zur Natur, wie kaum eine andere Art von Urlaub. Da liegt es nahe, dass das vierbeinige Familienmitglied mitkommt. Es bedarf nur ein wenig Vorbereitung und es wird der beste Urlaub zusammen“, sagt Peter Kohlmann-Jehle, Pressesprecher von „Master Yachting“.

Das geeignete Revier spielt für die Urlaubsplanung mit Hund eine wichtige Rolle. Regionen, die gut mit dem Auto erreichbar sind, ersparen unnötigen Reisestress für das Tier.

Zudem ist an ausreichend Landgänge zu denken, so dass für genügend Auslauf gesorgt ist. Eine Region mit kürzeren Etappen und Küstennähe, wie zum Beispiel Kroatien, das Lieblingsrevier der Deutschen, ist daher die richtige Wahl.

Foto: So fühlt sich Ihr Hund auf einer Segelyacht wohl

Die meisten Hunde mögen Wasser und eine erfrischende Abkühlung an warmen Tagen, dennoch ist es ratsam, den Hund sanft an das Meer zu gewöhnen. Beim ersten Spaziergang am Strand zeigt sich schnell, ob er sich wohl fühlt.

Das Gleiche gilt fürs Boot. Das Deck sollte in einer entspannten Atmosphäre erkundet werden dürfen. Ein paar Lieblingsgegenstände von zu Hause, wie Spielzeug oder Decken, und ein sicherer Rückzugsort erleichtern das Ankommen.

Sicherheit an Bord steht an erster Stelle, dazu gehört auch für den Hund das Tragen einer Schwimmweste. Ebenso hat sich ein Sicherheitsnetz an der Reling bewährt. Teppiche sorgen für besseren Halt auf rutschigen Flächen.

Foto: So fühlt sich Ihr Hund auf einer Segelyacht wohl

Für „dringende Geschäfte“ mitten auf dem Meer ist ein Stück an Kunstrasen eine gute Lösung. Zu guter Letzt sollten für jede Fahrt eine Erste Hilfe Ausrüstung und genügend frisches Trinkwasser an Bord sein.

Hinsichtlich der Medikamente gegen Seekrankheit oder Sonnenstich konsultiert man am besten den Tierarzt. Weitere Informationen finden Interessierte online sowie aktuell unter master-yachting.de.

Shots Magazin / © Fotos: shalamov, de.depositphotos.com

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Travel