#Test Cadillac CT6: Billion Dollar Launch

Amerikanisches Flair samt coolem Lifestyle in Berlin. Denn mit dem „Media Drive“ stellte Cadillac jetzt sein neues Flaggschiff für das Premiumsegment, den CT6, vor. Neben Fahrerlebnissen standen vor allem die Innovationen im Vordergrund. Denn die Limousine kommt mit allerlei Neuheiten für den Hersteller. Dazu gehört zum Beispiel das „Frame-Fusion-Design“, das unter der Haut für mehr Stabilität und außen messbar für weniger Gewicht sorgt.

Im CT6 in Vollausstattung, das Paket heißt bei Cadillac „Platinum“, durch Berlin zu cruisen, hat schon was. Neugierige Blicke überall; der Ami wirkt durch sein ultra-modernes Design wie ein Magnet auf automobilverwöhnte Augenpaare. Große LED-Tagfahrlichter und ein wuchtiger Kühlergrill bringen kein Understatement, sondern die klare Ansage auf die Straße: „Seht her, ich bin das neue Spitzenmodell.“

Cadillac CT6
Cadillac CT6

Und so fühlt sich der CT6 auch an. Innen: Luxus pur. Egal, ob wir über Komfort oder Entertainment sprechen: Alles vom Feinsten. Der Hersteller hat es verstanden, wie er sich mit einer äußerst angenehmen Haptik sowie einem Rund-Um-Wohlfühlgefühl bei den Insassen des Automobils einzuschmeicheln hat. Die alten Straßenkreuzer lassen grüßen.

Für Cadillac steht aktuell auch viel auf dem Spiel. Der CT6 ist eines von acht völlig neuen Fahrzeugen, die die Marke im Rahmen ihrer zwölf Milliarden Dollar Investition zur Erschließung neuer Segmente bis zum Ende des Jahrzehnts auf den Markt bringt. Da sollte der CT6-Schuss besser sitzen und nicht nach hinten losgehen.

Cadillac CT6
Cadillac CT6

„Der CT6 ist nicht weniger als ein vollkommen neuer Ansatz, den nur Cadillac bieten kann“, sagt Johan de Nysschen, Cadillac Präsident, zu „Shots“. „Dies ist ein ausdrucksstarkes Unterfangen mit unübertroffener Dynamik, das die Passion für das Fahren von großen Premium-Automobilen neu entfacht. Kurz gesagt, hier wurde Luxus völlig neu interpretiert.“

Man kann ihm da für seine Marke nur beipflichten. Denn was dort auf die Beine gestellt wurde, kann sich mehr als sehen lassen. Ich kann mich an kaum ein Automobil dieser Klasse erinnern, bei dem nach kurzem Check und wenigen Kilometern alles so passte. Einsteigen. Alle wichtigen Schalter gefunden. iPhone via USB und Bluetooth easy verbunden. Losfahren. Eine butterweiche Automatik schaltet sich sanft durch die acht Gänge. Fahrgefühl: Luxus, wie ich ihn mag.

Cadillac CT6
Cadillac CT6

Womit wir beim Motor wären. Ein neu entwickelter 3,0 Liter Twin Turbo V6 generiert 417 PS sowie ein Drehmoment von 555 Newtonmetern. Damit können keine Supersportwagen gejagt werden, es reicht allerdings – nachdem man Freundschaft mit dem Gaspedal geschlossen hat – locker für großartige Sprints und dafür, um die meisten der anderen Fahrzeuge im alltäglichen Straßenverkehr leicht zu verblasen.

Den Sprint von 0 auf 100 km/h erledigt der CT6 in 5,7 Sekunden, bei 240 km/h ist Schluss. Überholte Fahrzeuge können dann durch die weltweit erste Rückspiegelkamera im 3D-Look angesehen werden. Ein nettes Gimmick, das tagsüber für neue Perspektiven sorgt, nachts allerdings Schwächen offenbart. Aber Chapeau, sie haben sie mutig und innovativ verbaut, die Kamera.

Cadillac CT6
Cadillac CT6

Über den Verbrauch rede ich nicht mal bei einem Gläschen Prosecco. Der Testwagen wurde fast nur durch den dichten Verkehr in der Berliner City gescheucht. Und in dieser Preisklasse ist der Durst ja fast nebensächlich. Unzählige andere Features wie erweiterte Komfortsitze, fünf Massageprogramme, verstellbare Rücksitze, Armlehne mit Mediensteuerung einschließlich HDMI- und USB-Ports, Bildschirmen hinten und das grandiose Bose Panaray Audiosystem mit 34 Lautsprechern kennen deutsche Verbraucher so oder ähnlich auch aus bereits verfügbaren Automobilen.

Cadillac macht es aber neu. Und fancy. Richtig sexy. „Niemals zuvor wurden Handwerkskunst und Technologie so nahtlos miteinander verknüpft“, meint Andrew Smith, Executive Director von Cadillac Global Design. „Der CT6 repräsentiert unseren nächsten Schritt in der kontinuierlichen Evolution des Markenportfolios.“

Cadillac CT6
Cadillac CT6

Dieser Anspruch hat natürlich seinen Preis. Von 73.500,- bis hin zu 94.500,- Euro in der getesteten Platinum Ausstattung wird der CT6 in Deutschland angeboten. Marktgerecht. Ich ziehe hier extra keinen Vergleich zu Fahrzeugen aus München, Stuttgart oder Ingolstadt. Denn dieser Cadillac überzeugt durch das Erleben, nicht durch blanke Fakten.

Für mich ist der CT6 der „Billion Dollar Launch“, der den offensiven Start der Investitionen in neue Modelle bedeutet. Und meiner Meinung nach sitzt dieser Schuss von Cadillac…

Lesetipps bei unseren Kollegen:

automativ.de: Der neue Cadillac CT6 ist perlweißer Luxus zum fairen Preis
fanaticar.de: Fahrbericht 2016 Cadillac CT6 – Touchdown in Europa

Bildergalerie:

Fotos: Cadillac

Support   /   Newsletter
Portus Novo - Handgefertigte, rahmengenähte Schuhe
Shots Newsletter
Jan-Christopher Sierks Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN