Gut zur Haut

Jana Möller Verfasst von:

SHOTS MAGAZIN

  @shotsmagazin

Sabine Schmidt ist Neurodermitikerin. Deswegen ärgerte sich die Berlinerin beim Kleidungskauf, da keine Marke ihre speziellen Anforderungen beim Kontakt mit der Haut berücksichtigte.

So gründete Schmidt im Juni 2017 mit Xaxiraxi ihr eigenes Label, das für jede Haut geeignet ist und dessen Kleidung insgesamt für Frauen mit Allergien konzipiert wurde.

Jetzt ist die erste Xaxiraxi-Kollektion draußen, die aus Tunika, Kleid, Bolero-Jäckchen sowie Hosen mit schmalen sowie weitem Bein besteht. Die Teile gibt es mit verschiedenen Mustern.

Sabine Schmidt, Xaxiraxi
Sabine Schmidt, Xaxiraxi

Das Besondere: Die Kollektion wird aus Baumwolle und Farben hergestellt, die aus kontrolliertem sowie biologischem Anbau stammen. Die für das Label eingesetzten Materialien sind sehr weich und liegen dadurch angenehm auf der Haut.

Sabine Schmidt sagt dazu: „Ich verwende ausschließlich Biobaumwolle, da sie das geringste Allergiepotential hat, von fast allen Menschen sehr gut vertragen wird und außerdem den Schweiß aufnimmt und so die Haut schützt.“

Die Verarbeitung ist dabei so abgestimmt, dass es keine Zickzacknähte auf der Haut, Gummibänder oder geraffte Stoffe gibt. Auf bekannte Allergene wird vollständig verzichtet.

Kleid von Xaxiraxi
Kleid von Xaxiraxi

„Die einzelnen Teile sind so konzipiert, dass kritische Hautstellen bedeckt sind und Reibungen durch Haut auf Haut vermieden wird. Die langen Ärmel der Hautkleidung sind eng geschnitten, um eine Reibung von Oberarm, Achselhöhle und Rumpf zu vermeiden“, sagt Sabine Schmidt zur Konzeption.

Xaxiraxi ist also gut zur Haut. Die Preise der Kollektion liegen zwischen 99,- und 179,- Euro je Teil. Mehr erfahren Interessierte unter xaxiraxi.com.

Fotos: Xaxiraxi / Juanmi Alemany (2), Lidia Tirri (1)

@shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin       @shotsmagazin