Gemeinsam mit der Grafikkünstlerin Monika Strigel zeigt Ambivalenz, das Berliner Label für platzsparendes Möbeldesign, mit „Snowdreamer“ und „Fading Grey“ zwei erfrischende Entwürfe aus der aktuellen Art-Kollektion.

#Anzeige

Denn der Ombré-Look ist nicht nur beim Haarstyling gefragt. Auch im Interior-Bereich sind Farbverläufe ein toller Hingucker.

Die Entwürfe erinnern dabei an winterliche Landschaften und lassen auf diese Weise die klappbaren Möbeln zum stilvollen Wandschmuck werden, der als Schreibtisch, Regal oder Stuhl genutzt werden kann.

Monika Strigel kreiert mit Fotografie, Wasserfarben und digitalen Bearbeitungstechniken eine Bilderwelt voller Fernweh und Wanderlust. Die Motive sind aktuell auf sechs Fläpps Modulen von Ambivalenz verewigt.

Diese und neun weitere Designs werden im hochwertigen UV-Digitaldruck direkt auf den edlen, matten Lack des Produkts aufgetragen und erzeugen im Zusammenspiel eine samtig-weiche Oberflächenwirkung.

Die bedruckte Kollektion liegt preislich zwischen 165,- Euro für das kleinste Regal und 295,- Euro für den Klappstuhl. Weitere Informationen finden Interessierte im Web unter ambivalenz.org.

-> Neue Inhalte vom @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

-> Aktuelle Tipps für die Redaktion?
Schreiben Sie uns bei WhatsApp oder via E-Mail.

Fotos: Ambivalenz

Rubriken: Accessoires