Rund 50 Jahre hatte der Glasanbau im Eigenheim der Familie Eberhardt bereits auf dem Buckel. Den heutigen Anforderungen wurde er schon lange nicht mehr gerecht, vor allem im Hinblick auf Dämmung und Dichtigkeit.

#Anzeige

Trotz Bodenheizung war der Raum im Winter kaum nutzbar. Das hat sich nun grundlegend geändert: Claudia und Thomas Eberhardt haben in ihrem 2011 gekauften Eigenheim in Westfalen einen luftigen Wohn-Essbereich geschaffen, der zum Garten hin völlig offen ist und für ein freies Wohngefühl sorgt.

Von vorn betrachtet handelt es sich bei dem Einfamilienhaus in einem angesagten Wohnviertel im Großraum Münster um einen typischen, renovierten Bau aus den 1960er Jahren. Das eigentliche Highlight verbirgt sich, von der Straße aus nicht einsehbar, auf der Rückseite.

Drei neue Glas-Faltwände holen jede Menge Tageslicht und Frischluft in den Wohn-Essbereich und bieten einen herrlichen Ausblick auf den gepflegten Garten mit Terrasse und Pool. Gut sechs Monate Baustelle nahmen die Eigentümer dafür in Kauf.

Die breite Glasfront sorgt nach der Modernisierung des Eigenheims für ein Wohngefühl fast wie in einem Cabriolet.
Die breite Glasfront sorgt nach der Modernisierung des Eigenheims für ein Wohngefühl fast wie in einem Cabriolet.

Architekt Franz Brüning vom Büro Brüning+Hart in Münster erinnert sich an das Projekt: „Ursprünglich sollte nur der alte Anbau entfernt und durch einen neuen und vor allem größeren ersetzt werden. Doch die Bauherrschaft hatte unheimlich viel Spaß daran, gemeinsam mit uns Ideen zu entwickeln und aufzugreifen.“

So entstand der Gedanke, gleich die ganze Wohnzimmerfassade, sogar über Eck, zum Garten hin zu öffnen, eine Zwischenwand zu entfernen und das Wohn- und Esszimmer um eine zweite Decke mit einem intelligenten Licht- und Soundsystem zu ergänzen.

Die Pläne bereiteten den Architekten im Hinblick auf die Statik anfangs etwas Kopfzerbrechen. Mithilfe dreier großer Glas-Faltwände des Herstellers Solarlux konnten die Ideen jedoch in die Tat umgesetzt werden. Damit hat sich die vormals eher geschlossene Fassade in ein mediterranes Panorama verwandelt.

Viel Tageslicht und Frischluft prägen das neue Wohngefühl. Dazu lässt sich die Glas-Faltwand komplett öffnen.
Viel Tageslicht und Frischluft prägen das neue Wohngefühl. Dazu lässt sich die Glas-Faltwand komplett öffnen.

Zwei Glas-Faltwände öffnen den Anbau zum Garten und zur Terrasse hin, während die dritte die Wohnzimmerfront freigibt. Insgesamt decken sie eine Fassadenlänge von rund 16 Metern ab. Im geöffneten Zustand stehen sie unauffällig und kompakt an der Seite.

Schnell lassen sie sich auseinanderziehen und schließen die Wohnräume wieder. Sie verfügen über eine sehr gute Wärmedämmung und einen zertifizierten Einbruchschutz. Unter solarlux.com gibt es dazu weitere Details.

Das Durchhalten während der Bauarbeiten habe sich gelohnt, so Claudia Eberhardt: „Wir blicken im Erdgeschoss jederzeit in unseren Garten, auf den Pool, die Terrasse. Das gibt uns ein Gefühl von Freiheit und Lebensfreude. Wir genießen dieses Cabrio-Leben.“

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: djd, www.solarlux.com, Bettina Meckel / Quelle: djd

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Accessoires