Nach zehn Jahren steht der Jeep Wrangler der Baureihe vor seiner Ablösung durch die vierte Generation mit dem Werkscode JK. Mit dem limitierten Sondermodell „JK Edition“ wird das auslaufende Modell letztmalig aufgerufen. Für einen exklusiven Look sorgt vor allem das weiße Hardtop mit der ebenfalls weißen Reserverad-Abdeckung.

#Anzeige

Der Wrangler JK Edition basiert auf der Ausstattungsversion Sahara und verfügt daher zusätzlich zum Hardtop auch über das serienmäßig mitgelieferte schwarze Softtop. Ebenfalls ausschließlich dem Sondermodell vorbehalten sind das Design der 18 Zoll großen Leichtmetallräder, die prominenten Wrangler-Aufkleber seitlich an der Motorhaube und die verchromten ‚JK‘ Metall-Plaketten.

Jeep Wrangler JK Edition
Jeep Wrangler JK Edition

Im Innenraum dominieren Sitze in schwarzem McKinley-Leder und graue Akzente sowie Fußmatten mit ‚JK‘ Schriftzug, der sich auch auf der silberfarbenen Zierspange am Beifahrerhaltegriff findet. Das Uconnect-Multimediasystem mit 6,5 Zoll großem Touchscreen sowie ein Alpine-Premium-Soundsystem und Subwoofer runden die Ausstattung ab. Dazu erhält jedes Fahrzeug eine Plakette mit der Seriennummer.

Jeep Wrangler JK Edition
Jeep Wrangler JK Edition

Die Sonderedition Jeep Wrangler ‚JK Edition‘ wird als Drei- und Fünftürer mit dem 3,6 Liter V6 Benzinmotor und 284 PS oder dem 2,8 Liter großen 4-Zylinder Turbodiesel mit 200 PS angeboten – jeweils mit 5-Gang Automatik. Die Farbauswahl umfasst Black, Gobi und Rhino. Die Preise beginnen bei 45.900,- Euro.

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Fotos: Auto-Medienportal.Net, FCA / Quelle: ampnet, jri

Rubriken: Cars