Alfa Romeo feiert 2018 den 108. Geburtstag. Und so erklärt sich, warum von den beiden neuen Sondermodellen Alfa Romeo 4C Competizione und Alfa Romeo 4C Spider Italia nur jeweils 108 Exemplare gebaut werden. Nach Deutschland kommen von Coupé und Spider exakt zehn Stück. Wer einen haben will, muss sich also schnell entscheiden.

#Anzeige

Der ausschließlich in der matten Karosseriefarbe Grigio Vesuvio Opaco lieferbare Alfa Romeo 4C Competizione bringt mit zahlreichen Details aus Kohlefaser, Sportreifen Pirelli P Zero AR Racing und Titan-Abgasanlage von Akrapovic noch mehr Rennsport-Atmosphäre auf die Straße.

Alfa Romeo 4C Competizione
Alfa Romeo 4C Competizione

Im Preis von 75.000 Euro ist eine erweiterte Serienausstattung enthalten, die Käufern einen Preisvorteil von über 11.000 Euro bietet. Zusätzliche Details aus Kohlefaser betonen den Rennsport-Charakter des zweisitzigen Coupés noch stärker.

Alfa Romeo 4C Competizione
Alfa Romeo 4C Competizione

Dach, Heckspoiler, Abdeckkappen der Außenspiegel und seitliche Lufteinlässe sind aus dem extrem leichten Hightech-Material gefertigt. Ein Dekorset sorgt für ein weiteres optisches Highlight. Rennsport-Atmosphäre auch im Innenraum.

Die Sportsitze und das unten abgeflachte Lenkrad sind mit einer Kombination aus Leder und Mikrofaser in Schwarz bezogen, rote Nähte sorgen für optische Kontraste.

Alfa Romeo 4C Competizione
Alfa Romeo 4C Competizione

Jeder Alfa Romeo 4C Competizione ist mit einer nummerierten Plakette auf der Mittelkonsole sowie einer Aluminium-Platte mit dem Schriftzug „Competizione“ an der Armaturentafel versehen. Zur Serienausstattung gehört auch ein Batterieladegerät.

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Fotos: Alfa Romeo

Rubriken: Cars