Ob es nun in Deutschland für das Aufladen von Elektroautos besser wird? Der Bund hat die NOW GmbH mit der Schaffung einer „Nationalen Leitstelle Ladeinfrastruktur“ (so die offizielle Bezeichnung) beauftragt.

#Anzeige

Sie soll den flächendeckenden Aufbau von Ladesäulen koordinieren. Das Bundesverkehrsministerium peilt als erstes Ziel nur 1.000 der Schnell-Ladestandorte an. Die generelle Planung soll dann bis 2030 fortgeschrieben werden.

Die Automobilindustrie und die Energiewirtschaft haben zugesagt, der Leitstelle die notwendigen Informationen für den passgenauen Aufbau der Ladeinfrastruktur zur Verfügung zu stellen.

Aufladen eines Elektroautos
Aufladen eines Elektroautos

Dazu gehören die erwarteten Neuzulassungen, die zukünftigen Batteriegrößen und die Ladeleistung ihrer Modelle. Um die Marktdurchdringung voranzutreiben, will der Bund auch auf eine halbwegs einheitliche Bezahlung drängen.

Zudem sollen die Betreiber von Ladesäulen über größere Lose bei der Ausschreibung verpflichtet werden, nicht nur die lukrativsten Standorte zu bedienen, sondern auch weniger attraktive Locations zu versorgen.

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Unsplash, CCO Public Domain / Quelle: ampnet, jri

Rubriken: Cars