Pionier, Millionär und Bestseller: Die Generation 991 ist die bisher revolutionärste und mit 233.540 produzierten Einheiten die erfolgreichste Elfer-Reihe von Porsche. Jetzt läuft in Zuffenhausen mit einem 911 Speedster das letzte Modell vom Band.

#Anzeige

Rückblick: Ab dem Jahr 1963 wurde der 356 durch den 911 abgelöst. In den kommenden Jahrzehnten wuchs der Heckmotor-Sportwagen zu einer Ikone heran, die im Sportwagensegment ihresgleichen sucht.

Besonders die Generation 991 hat bei Performance, Fahrbarkeit und Effizienz neue Maßstäbe gesetzt. 2011 ging sie mit einem der größten Entwicklungsschritte in der Geschichte an den Start. Nahezu 90 Prozent aller Bauteile waren neu konstruiert oder weiterentwickelt.

Der letzte Porsche 911, Typ 991, rollt vom Band.
Der letzte Porsche 911, Typ 991, rollt vom Band.

Im Frühjahr 2012 folgte das Cabriolet mit einer weiteren Innovation: Das Flächenspriegelverdeck mit Magnesium-Elementen ermöglichte in geschlossenem Zustand eine bislang nicht erreichte, coupéhafte Dachwölbung.

Ebenso spektakulär trat Ende 2012 der neue 911 Targa an. 2016 erinnerte der 911 R mit 500-PS-Saugmotor an den gleichnamigen Rennsportwagen mit Straßenzulassung von 1967.

Mit dem 700 PS starken 911 GT2 RS kam im Sommer 2017 der bisher stärkste und schnellste 911 mit Rennsporttechnik auf die Straße. Bye bye, 991…

-> Neue Inhalte vom @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

-> Aktuelle Tipps für die Redaktion?
Schreiben Sie uns bei WhatsApp oder via E-Mail.

Shots Magazin / © Fotos: Auto-Medienportal.Net, Porsche/ Quelle: ampnet, Sm

Rubriken: Cars