Fahrzeugveredler Novitec bietet ab sofort ein exklusives Individualprogramm für den Ferrari Portofino an. Das bringt unter anderem bis zu 84 PS an Mehrleistung, ein High-Speed von 325 km/h und ein Carbon-Bodykit mit sich. So kann der Renner aus Maranello zum Super-Luxury-Car werden.

#Anzeige

Maßgeschneiderte Sicht-Carbon-Komponenten verleihen dem offenen Sportwagen dabei einen kräftigen Racing-Look. Dazu gibt es Hightech-Schmiedefelgen, die durch ihre Kombination aus 21 Zoll Rädern vorne und einen Zoll größere Hinterachsfelgen die Keilform des Zweitürers betonen.

Der 3,9 Liter Achtzylinder mit zwei Turboladern bietet eine hervorragende Ausgangsbasis für leistungsstarkes Tuning. Die Motorentechniker von Novitec entwickelten für den Portofino drei verschiedene Leistungskits, die die Reserven, die in diesem Triebwerk verborgen sind, in verschiedenen Stufen wecken, ohne die Standfestigkeit anzutasten.

Ferrari Portofino von Novitec
Ferrari Portofino von Novitec

In Versuchsreihen wurden spezielle Kennfelder für die N-Tronic Module entwickelt, die im Plug and Play Verfahren an das elektronische Motormanagement des Fahrzeugs adaptiert werden. Sie steuern nicht nur Einspritzung und Zündung mit performance-optimierten Kennfeldern, sondern erhöhen auch den Ladedruck.

Um die Leistungsausbeute weiter zu optimieren, installiert der süddeutsche Veredler zusätzlich eine Hochleistungsauspuffanlage, die in verschiedenen Versionen mit oder ohne Soundmanagement per integrierter Abgasklappen angeboten wird. Je nach Variante und abhängig vom verwendeten Material, Edelstahl oder dem auch in der Formel 1 eingesetzten, besonders leichten und hitzebeständigen Inconel, kann nicht nur noch mehr Leistung erzielt werden, sondern auch bis zu elf Kilogramm Gewicht eingespart werden.

Ferrari Portofino von Novitec
Ferrari Portofino von Novitec

Maximal leistet der von Novitec getunte V8 Biturbo dann 684 PS. Bereits bei 4.750 Touren steht das maximale Drehmoment von 871 Newtonmetern zur Verfügung. Das sind 91 Newtonmeter mehr als in der Serie. Davon profitiert natürlich auch die Performance: Nach nur 3,2 Sekunden erreicht der getunte Frontmotorsportler bereits 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit steigt auf 325 km/h.

Bei den enorm hohen Geschwindigkeiten, die der getunte Portofino innerhalb weniger Sekunden erreichen kann, spielt natürlich auch die Aerodynamik eine wichtige Rolle. So gibt es ein Aerodynamik-Programm, dessen Komponenten in Sicht-Carbon gefertigt werden. Ein Highlight sind dabei die Einsätze für die beiden Luftauslässe in der Motorhaube.

Ferrari Portofino von Novitec
Ferrari Portofino von Novitec

Sie verleihen dem Ferrari genauso ein noch schärferes Profil wie die kiemenartig geformten Blenden für die seitlichen Luftauslässe in den vorderen Kotflügeln. Und für das Cockpit bietet Novitec personalisiertes Interieurdesign in jedem gewünschten Farbton. So wird das italienische Hardtop-Cabrio zum individuellen Super-Luxury-Car…

-> Über neue Artikel in Social Media informiert werden?
Folgen Sie täglichen Updates vom @shotsmagazin bei Twitter, Facebook, Pinterest oder Flipboard.

Fotos: Novitec

Rubriken: Cars