Harley-Davidson zeigt aktuell auf der CES (Consumer Electronic Show) in Las Vegas die Livewire – ein vollelektrisches Motorrad. Der elektrische Antrieb mit 74 PS erfordert weder Kupplung noch Getriebe.

#Anzeige

Die Livewire beschleunigt nahezu geräuschlos in gut 3,5 Sekunden auf Tempo 100 Kilometer pro Stunde. Das Drehmoment steht jederzeit voll zur Verfügung. Im städtischen Verkehr verspricht Harley-Davidson eine Reichweite von bis zu 177 Kilometer. Die Livewire wird ab 2019 für etwa 30.000,- Dollar im Handel erhältlich sein.

Harley-Davidson Livewire
Harley-Davidson Livewire

Der Antriebsstrang wurde tief im Motorrad positioniert, um den Schwerpunkt zu senken. Serienmäßig verfügt das Bike über eine Electronic Chassis Control mit Kurven-ABS und Traktionskontrolle. Die Livewire ist mit H-D Connect ausgestattet, das über das Mobilfunknetz im LTE-Standard Konnektivität und Cloud-Services mit der Harley-Davidson App-verbindet.

Diese Technologie kommt in einem US-amerikanischen Großserien-Elektromotorrad erstmals zum Einsatz. H-D Connect sammelt Fahrzeugdaten und überträgt sie an die App, um dem Fahrer diverse Informationen zur Verfügung zu stellen. Sollten Unbefugte etwa Manipulationen am Motorrad vornehmen oder es bewegen, erhält der Fahrer einen entsprechenden Hinweis.

Harley-Davidson Livewire
Harley-Davidson Livewire

Die Vision hinter dem Serienmotorrad nahm ihren Anfang mit E-Prototypen, die 2014 vorgestellt wurden, um das Potenzial einer elektrisch angetriebenen Harley-Davidson zu ermitteln. Das Unternehmen präsentiert in Las Vegas übrigens neben der Serienversion der Livewire auch zwei andere elektrische Studien.

-> Über neue Artikel in Social Media informiert werden?
Folgen Sie täglichen Updates vom @shotsmagazin bei Twitter, Facebook, Pinterest oder Flipboard.

Fotos: Auto-Medienportal.Net, Harley-Davidson / Quelle: ampnet, deg

Rubriken: Cars