Aston Martin hat zusammen mit The Little Car Company einen DB5 in zwei Drittel der Originalgröße entworfen.

#Anzeige

Der drei Meter lange und 1,10 Meter breite DB5 Junior wurde anhand von Werksunterlagen gebaut und richtet sich vor allem an den Nachwuchs von Aston-Martin-Fahrern.

Das nicht mehr klein zu nennende Elektroauto wiegt rund 270 Kilogramm, verfügt über fast sieben PS an Leistung und Hinterradantrieb. Damit ist der Junior rund 48 km/h schnell.

Aston Martin DB5 Junior
Aston Martin DB5 Junior

Passend zum Einsatzzweck wurde als Vorbild das Cabrio gewählt. Das Cockpit mit Batterie- und Motortemperaturanzeige wurde den originalen Smith-Instrumenten nachempfunden.

Es gibt Scheibenbremsen, Federung, Licht inklusive Bremsleuchten und Blinker sowie einen Rückspiegel und Lederausstattung. Auch eine hydraulische Handbremse ist an Bord.

Aston Martin DB5 Junior
Aston Martin DB5 Junior

Der Junior verfügt über drei Fahreinstellungen, wobei der „Novizen“-Mode die Leistung auf 1,3 PS und die Höchstgeschwindigkeit auf 19 km/h begrenzt.

Wer mehr als den 48-km/h-„Expert“-Mode möchte, der kann zum „Race“-Mode greifen und sich mit Fahrern anderer Little-Car-Company-Modellen auf speziellen Strecken messen – oder den Aston Martin DB5 Vantage Junior bestellen, der mit Karbonkarosserie und stolzen 13,4 PS daherkommt.

Aston Martin DB5 Junior
Aston Martin DB5 Junior

Über dessen Topspeed schweigt sich Aston Martin noch aus. Als Reichweiten werden 16 bis 32 Kilometer bzw. bis 64 Kilometer angegeben.

Die Preise für die außergewöhnlichen Modelle betragen umgerechnet rund 39.000,- Euro bzw. 50.000,- Euro. Die länderspezifischen Steuern kommen dann noch obendrauf.

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

-> Aktuelle Hinweise für die Redaktion?
Schreiben Sie uns bei WhatsApp.

Shots Magazin / © Fotos: Auto-Medienportal.Net, The Little Car Company / Quelle: ampnet, jri

Rubriken: Cars