Pünktlich zum 63. Geburtstag des Cinquecento hat Fiat gestern im ehemaligen Werk im Turiner Stadtteil Lingotto die „Virtual Casa 500“ eröffnet.

#Anzeige

Das Online-Museum erzählt von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Fiat 500. Fans des kleinen Italieners können die Dauerausstellung vom Smartphone, Computer oder Tablet aus besuchen.

Virtual Casa 500
Virtual Casa 500

Das virtuelle Museum gibt eine Vorschau auf die reale „Casa 500“, die im Frühjahr 2021 im vierten Stock des Kunstmuseums Pinacoteca Agnelli in Lingotto eröffnen wird.

Elf Themenbereiche nehmen den Besucher mit auf eine Reise durch die Welt des Fiat 500 von 1957 bis heute und darüber hinaus.

Virtual Casa 500
Virtual Casa 500

Pünktlich zum Geburtstag des historischen Fiat 500 geht die Geschichte der Baureihe mit dem rein elektrisch angetriebenen 500 „La Prima“ als Cabriolet weiter.

Interessenten, die bereits ein Fahrzeug online reserviert haben, werden von den Händlern kontaktiert, um die Reservierung in die tatsächliche Bestellung umzuwandeln.

Fiat 500 “La Prima“
Fiat 500 “La Prima“

Die ersten 500 Kunden in Deutschland erhalten die limitierte „Opening Edition“ und unter anderem eine Wallbox. Der elektrische Fiat 500 steht bereits auf der neuen Plattform.

Sie ist sechs Zentimeter breiter und länger, der Radstand hat um zwei Zentimeter zugelegt. Der Preis des Cabrios liegt bei 36.945,- Euro.

Fiat 500 “La Prima“
Fiat 500 “La Prima“

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Auto-Medienportal.Net, FCA Group / Quelle: ampnet, jri

Rubriken: Cars