Mit dem neuen GT hat McLaren ein Statement für das „Grand Touring“ gesetzt. Jetzt wird das Supercar sogar noch veredelt.

#Anzeige

Das Auto kommt mit Mittelmotorbauweise statt Frontmotor, zwei Kofferräumen, mehr Platz im Cockpit und einer Leichtbauweise, die zusammen mit dem 8-Zylinder Biturbo-Triebwerk für ein herausragendes Fahrerlebnis sorgt.

Novitec McLaren GT
Novitec McLaren GT

Damit ist der McLaren GT eine hervorragende Basis für eine Individualisierung nach Art von Novitec. Um die Optik noch aufregender zu gestalten, entwickelte der Tuner für den GT ein im Windkanal erprobtes Aerodynamik-Kit.

Die Optik wird außerdem von Hightech-Schmiederädern in einer Kombination mit 20 und 21 Zoll an Durchmesser an der Vorder- und Hinterachse geprägt.

Novitec McLaren GT
Novitec McLaren GT

Sie wurden in Kooperation mit dem amerikanischen Hersteller namens Vossen entwickelt. Abgestimmt darauf gibt es Sportfedern, mit denen der Zweisitzer um rund 25 Millimeter tiefergelegt wird.

Ein weiterer Schwerpunkt des Programms betrifft die krasse Performance. So gibt es drei verschiedene Tuningkits, die dem Triebwerk bis zu 707 PS und 714 Newtonmeter an Drehmoment entlocken.

Novitec McLaren GT
Novitec McLaren GT

Damit sprintet der Mittelmotor-Gran-Tourismo in nur 3,0 Sekunden auf Tempo 100 und legt in der Höchstgeschwindigkeit auf bis zu 333 km/h zu.

Außerdem im Programm: Eine High-Performance Auspuffanlage aus Edelstahl und Metallkatalysatoren. Auf Kundenwunsch bietet Novitec auch eine Interieurveredelung an.

Novitec McLaren GT
Novitec McLaren GT

-> Neue Inhalte vom @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

-> Aktuelle Tipps für die Redaktion?
Schreiben Sie uns bei WhatsApp oder via E-Mail.

Shots Magazin / © Fotos: Novitec

Rubriken: Cars