Nachdem sich die Oldtimerszene verstärkt jüngeren Autojahrgängen zuwendet und das Youngtimer-Business boomt, sind schmutzempfindliche Weißwandreifen weitgehend passé.

#Anzeige

Doch auch Pneus im konservativen Schwarz ist die ewige Schönheit keineswegs sicher. Zu schnell verblasst die intensive Originalfarbe zu einem unregelmäßigen Grau. Das ist besonders dann ärgerlich, wenn der Rest des Wagens nach intensiver Polierarbeit wie aus dem Ei gepellt wirkt.

Wenn dann nach Ende der Corona-Krise auch noch wieder das eine oder andere Oldtimer-Treffen angesagt ist oder der Wagen an einer automobilen Schönheitskonkurrenz teilnehmen soll, ist das Drama perfekt.

Quixx Schwarze Reifen-Farbe
Quixx Schwarze Reifen-Farbe

Abhilfe schaffen soll „Quixx Schwarze Reifen-Farbe“. Gerade jetzt im Frühjahr nutzen viele Old- und Youngtimer-Besitzer die Zeit, um das Auto fit für die kommenden Monate zu machen. Neben einer gepflegten Karosserie lohnt es sich dabei, auch die Reifen im Blick zu behalten.

Auch wenn nicht jeder Fahrzeugbesitzer die perfekte Concours-Qualität anstrebt: Für den stimmigen Gesamteindruck empfiehlt sich in jedem Fall eine Reifen-Farbe, wobei jede Packung für acht bis zwölf Pneus ausreicht.

Vorher / Nachher
Vorher / Nachher

Mit wenigen Handgriffen lässt sich die ausgeblichene Optik wieder auffrischen: Reifen gut reinigen und trocknen lassen, die Felgen abkleben, Handschuhe anziehen, Flasche schütteln und schon geht es an den Farbauftrag.

Mit dem beigelegten Schwamm lässt sich die Reifen-Farbe gleichmäßig und dünn auf die Außenflanken auftragen. Im Handumdrehen sind die ergrauten Pneus wieder tiefschwarz und seidenmatt – und das für bis zu sechs Monate.

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Quixx Schwarze Reifen-Farbe

Rubriken: Cars