Suzuki ist nicht gerade für Automobile bekannt, die finanziell die magische 50.000-Euro-Marke sprengen. Das ändert sich nun mit einem quasi sündhaften Plug-in-Hybrid.

#Anzeige

Denn der Hersteller bietet den neuen Across für satte 56.810,- Euro an. Er ist ausschließlich in der Ausstattungslinie namens Comfort Plus erhältlich.

Hinter dem bislang größten und teuersten Modell der Marke verbirgt sich eigentlich der Toyota RAV4 als Basis. Größter Unterschied ist die eigenständige Frontmaske.

Das Hybridsystem besteht aus einem 2,5 Liter Benziner mit 185 PS und einem nahezu gleich starken Elektromotor an der Vorderachse.

Suzuki Across
Suzuki Across

Dadurch soll der Suzuki Across bis zu 75 Kilometer rein elektrisch zurücklegen. Ein zweiter E-Antrieb mit 54 PS sorgt bei Bedarf für zusätzliche Traktion an der Hinterachse.

Das Allradsystem verfügt über einen sogenannten Trail Mode, der flexibel die Funktion eines automatischen Sperrdifferenzials übernimmt.

Den WLTP-Normverbrauch gibt Suzuki mit nur einem Liter je 100 Kilometer für diesen kostspieligen Japaner an. Somit ist allerdings lediglich der Preis sündhaft…

-> Neue Inhalte vom @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

-> Aktuelle Tipps für die Redaktion?
Schreiben Sie uns bei WhatsApp oder via E-Mail.

Shots Magazin / © Fotos: Auto-Medienportal.Net, Suzuki / Quelle: ampnet, jri

Rubriken: Cars