Volkswagen gibt dem GTI in der Clubsport-Variante ordentlich Pfeffer unter die Haube. Der 300 PS starke 2,0 Liter Turbo inhaliert seine Frischluft über die offenen Stoßfänger.

#Anzeige

Als Master of Drehmoment, welches immerhin bei satten 400 Newtonmetern liegt, zeichnet sich das 7-Gang DSG-Getriebe aus. Bei der Optik gibt es keine Spielereien, alles gehorcht den Befehlen der Physik.

Ein Frontsplitter sorgt für den richtigen Abtrieb auf der Vorderachse, der zweiteilige Dachkantenspoiler hingegen versorgt die Hinterachse mit Auftrieb. Hinter den Felgen lugt eine mächtige Hochleistungsbremsanlage hervor.

VW Golf GTI Clubsport (2021)
VW Golf GTI Clubsport (2021)

Und damit die Power nicht auf der Vorderachse verpufft, wurde das Fahrdynamiksystem neu programmiert. Die Progressivlenkung und eine elektromechanische Sperre an der Vorderachse tun ihr Bestes, um Vortrieb und Querdynamik auf höchstem Level zu garantieren.

Sogar an ein „Special“-Programm wurde gedacht, das im Gegensatz zum „Sport“-Modi weicher federt – und optimal für die legendäre Nordschleife programmiert sein soll.

VW Golf GTI Clubsport (2021)
VW Golf GTI Clubsport (2021)

Im Innenraum gibt es exklusiv die neuen Sitzanlagen in Art-Velours. Und auch sonst ist der GTI Clubsport schon serienmäßig mächtig gut ausgerüstet, um Alltag und Trackfreude perfekt in Einklang zu bringen.

Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h erfolgt in unter sechs Sekunden. Das High-Speed wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. Das sind in der sportlichen Kompaktklasse die Fahrleistungen eines Asphaltbiestes…

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Volkswagen

Rubriken: Cars