Nach dem Erfolg der Streetfighter V4 setzt Ducati nach und bringt im Dezember 2021 die Streetfighter V2 in den Handel.

#Anzeige

Sie basiert auf der Panigale V2, die von ihrer Verkleidung befreit wurde und bei der ein hoher und breiter Lenker den Stummellenker ersetzt.

In der etwas geänderten Abstimmung liefert der 950-Kubik-Zweizylinder 153 PS bei 10.750 Umdrehungen in der Minute – und bei 9.000 Touren 101 Newtonmeter am Drehmoment.

Ducati Streetfighter V2
Ducati Streetfighter V2

Das ist jeweils ein Hauch weniger als bei der Genen spendenden Panigale. Zudem fällt die Endübersetzung für den neuen Einsatzzweck etwas kürzer aus.

Geändert wurde auch die Sitzposition mit breiterem Polster und nach vorn gerückten Fußrasten. Die Einarmschwinge wurde um 1,6 Zentimeter verlängert.

Ducati Streetfighter V2
Ducati Streetfighter V2

Die Federung erhielt eine andere Abstimmung als bei der Panigale. Das Trockengewicht liegt bei 178 Kilogramm.

Optisch orientiert sich das neue Modell natürlich an der etwas größeren Vier-Zylinder-Schwester. Erhältlich ist die Streetfighter V2 in Ducati Rot mit schwarzen Felgen.

Der Preis beträgt dann laut Hersteller für das neue Bike rund 16.990,- Euro.

Shots Magazin / © Fotos: Autoren-Union Mobilität, Ducati / Quelle: aum

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Cars