Zum 50. Jubiläum des GT-R spendierte Nissan ein auf nur maximal 50 Stück limitiertes Sondermodell des Sportwagens. Der GT-R50 by Italdesign ist vor allem leistungsstark und kostspielig.

#Anzeige

Denn in Kooperation mit Italdesign wird in Turin nicht nur die edel veränderte Karosserie aus Karbon von Hand gefertigt, sondern auch der 3,8 Liter V6 Motor erfährt eine Leistungssteigerung auf 720 PS.

Dabei werden im Fahrmodus brachiale 780 Newtonmeter an Drehmoment entfaltet. Feinheiten im Design des mega-verschönerten GT-R Nismo sind unter anderem die beiden dreieckigen Einlassöffnungen auf der langen Motorhaube.

Nissan GT-R50 by Italdesign
Nissan GT-R50 by Italdesign

Dazu kommen die akkuraten „Samurai Klingen“ als Auslassöffnungen zur Kühlung hinter den Vorderrädern und die einzigartigen sowie unübersehbaren LED-Rücklichter. Sie erscheinen wie als Nachbrenner von Düsentriebwerken.

Das Exterieur ist in den dezenten und noblen Farbtönen „Liquid Kinetic Gray“ mit markantem „Energetic Sigma Gold“ akzentuiert. Diese Kombination ist eine Ode an den legendären 1972er Nissan Skyline 2000 GT-R.

Nissan GT-R50 by Italdesign
Nissan GT-R50 by Italdesign

Dem außergewöhnlichen Design, der Leistungssteigerung und nicht zuletzt der Limitierung der Stückzahl ist dann auch der Preis von 1,2 Millionen Euro geschuldet.

Damit ist der GT-R50 Nissans technische Krönung – und das teuerste Automobil des Herstellers. Es ist zu vernehmen, dass sich bereits genügend Käufer*innen für die verfügbaren Boliden entschieden haben.

Nissan GT-R50 by Italdesign
Nissan GT-R50 by Italdesign
Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Nissan

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Cars