Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

In Mulhouse (Elsass, Frankreich) beherbergt das „Musée National de l’Automobile – Collection Schlumpf“ eine der größten Automobilsammlungen der Welt, die über 450 herausragende Klassiker großer Automobilhersteller zeigt, die unseren Lebensstil revolutioniert haben.

#Anzeige

Mit dabei sind unter anderem Classic Cars von Bugatti, Citroën, Mercedes-Benz, Maserati und Rolls-Royce. Die Wurzeln hat das Ganze bei der automobilen Begeisterung der Brüder Fritz und Hans Schlumpf.

Das 1982 in einer alten Spinnerei eingerichtete Museum zeigt auf über 20.000 Quadratmetern an Ausstellungsfläche die Entwicklung der Automobilindustrie anhand der historischen Sammlungen der Gebrüder Schlumpf, die im Laufe der Jahre immer wieder um neue Objekte erweitert wurden.

Foto: Musée National de l'Automobile - Collection Schlumpf.

40 Jahre nach seiner Gründung schlägt das Museum nun ein neues Kapitel seiner Geschichte auf und es laufen die Vorbereitungen für ein großes Umstrukturierungsprojekt, sowohl auf Managementebene als auch in Bezug auf seine Route und Zeitplanung.

Das Flaggschiff des Jubiläumsjahres, eine große Oldtimer-Ausstellung zu den ersten 40 Jahren des Museums, zeigt verborgene Schätze.

In einem dreistufigen Rundgang entdeckt das Publikum erstmals nicht nur verschiedene Fahrzeuge, sondern auch ungewöhnliche Objekte, die eigens für diese Ausstellung aus den Depots geholt wurden.

Foto: Musée National de l'Automobile - Collection Schlumpf.

Die Route gibt unter anderem einen Einblick in die von Fritz Schlumpf gesammelten Nachlassgegenstände, mit verschiedenen ungewöhnlichen Objekten, die den Charakter dieses Autosammlers veranschaulichen.

Weitere Informationen zum Besuch finden Interessierte immer online sowie aktuell unter musee-automobile.fr/en.

Shots Magazin / © Fotos: Xavier Senente (2), Marcin Czerniawski (1), Unsplash

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Cars Events Travel