Eine gesunde Luft im Auto erhält die Konzentrationsfähigkeit auch bei längeren Strecken und trägt zu mehr Sicherheit bei. Innenraumfilter sorgen dafür, dass unangenehme Gerüche, Pollen und Feinstaub außen vor bleiben.

#Anzeige

Allerdings setzen sich die Filter selbst mit der Zeit zu und sollten daher regelmäßig ausgetauscht werden – mindestens einmal jährlich oder jeweils nach 15.000 gefahrenen Kilometern.

Ein anstehender Wechsel ist eine gute Gelegenheit, um gleich auf eine neue sowie äußerst moderne Technik umzusteigen.

Pollen, Bakterien und Co. werden von hochwertigen Innenraumfiltern wirksam gestoppt.
Pollen, Bakterien und Co. werden von hochwertigen Innenraumfiltern wirksam gestoppt.

Denn der „Filter+ Pro“ von Bosch beispielsweise wirkt durch eine spezielle antimikrobielle Schicht effektiv zusätzlich gegen Viren und Bakterien sowie gegen Schimmelwachstum.

Mehr Details erfährt man in Fachbetrieben vor Ort, diese aktuellen Adressen gibt es etwa unter boschcarservice.de mit der Online-Werkstattsuche.

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: djd, Robert Bosch, Anya Berkut / Quelle: djd

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Cars