Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Eine Auswertung zeigt jetzt die begehrtesten Autos von mehr als 300 internationalen Top-Fußballern. Die erfolgreichen Kicker lieben luxuriöse Verbrenner – und fahren keinen Elektroschrott.

#Anzeige

Zudem ist beim genaueren Hinschauen ein erstaunlicher Zusammenhang zwischen Fahrzeugtyp und Spielerposition sichtbar.

Die Fahrzeugexperten von Autodoc hatten kürzlich eine Auswertung veröffentlicht, die den Fahrzeugbesitz der weltbesten Fußballer dokumentiert. Daraus wird ersichtlich, welche Automodelle, Marken und Fahrzeugklassen Fußballer fahren.

Die langjährige Recherche umfasst insgesamt hunderte aktuelle und ehemalige Fußballnationalspieler aus 45 Nationen sowie ihre bevorzugten Fahrzeuge.

Im Rahmen der Auswertung konnte ein Zusammenhang zwischen der Fahrzeugklasse und der Position des Spielers in der Mannschaft festgestellt werden.

Schnelle Spieler und schnelle Autos: Mittelfeld und Sturm zeigen Vorliebe für Sportwagen

Nach einer Analyse von 305 Fußballspielern und ihren Autos zeigen sich erstaunliche Korrelationen zwischen Spielerposition und bevorzugtem Fahrzeugmodell. Demnach bevorzugen Stürmer und Mittelfeldspieler offenbar Sportwagen.

38% der untersuchten Angreifer sind im Besitz eines Sportwagens, darunter zum Beispiel Antoine Griezmann (McLaren 675LT), João Félix (Ferrari 488 GTB) und Robert Lewandowski (Ferrari F12 Berlinetta).

Noch beliebter sind Sportwagen nur unter den Mittelfeldspielern, wo fast jeder zweite Spieler mit dieser Position einen sportlichen Flitzer fährt, so auch Leon Goretzka (Mercedes-AMG V8 Biturbo) und Mario Götze (Mercedes SL 500).

Besonders beliebt sind die Marken wie Ferrari, Lamborghini und Porsche.

Breit im Tor und auf der Straße: Torhüter und Abwehr bevorzugen schwere Schlitten

Es ist auffällig, dass viele der weltbesten Torhüter bevorzugt mit Grand Tourer oder SUV unterwegs sind. Insgesamt 36% der untersuchten Torwarte fahren SUV, darunter der Däne Kasper Schmeichel, der gewöhnlich im Range Rover Sport unterwegs ist, und Wojciech Szczęsny aus Polen mit seinem Porsche Cayenne Lumma Design.

Weitere 44% sind im Besitz eines Grand Tourer, wie Manuel Neuer, der einen Audi RS6 fährt. Anders als die Kollegen aus dem Angriff und Mittelfeld scheinen sich Torhüter kaum etwas aus Sportwagen zu machen. Nur 4% der untersuchten Männer zwischen den Pfosten fahren Sportwagen.

In der Abwehr werden ebenfalls große Fahrzeuge bevorzugt. 36% der Verteidiger fahren SUV, darunter der Niederländer Virgil van Dijk (Mercedes-AMG G63), der Franzose Theo Hernandez (Lamborghini Urus) und der Kroate Dejan Lovren (Mercedes GLE Coupe).

Foto: Kein Elektroschrott - auf diese Luxusautos fahren bekannte Kicker ab.

37% bevorzugen Grand Tourer, wie Jordan Henderson aus England (Audi RS7) und der Schweizer Ricardo Rodriguez (Porsche Panamera Turbo S).

Nur jeder fünfte der weltweit besten Abwehrspieler fährt einen Sportwagen, so wie die Legende John Terry, dessen Ferrari-Sammlung gekrönt wird von einem Ferrari 275 GTB mit einem Wert von über zwei Millionen Euro.

Mercedes ist mit großem Abstand die beliebteste Automarke unter Fußballern

Die Auswertung macht deutlich, dass Mercedes-Benz mit Abstand die beliebteste Automarke unter den internationalen Top-Spielern ist. Von 305 analysierten Sportlern fahren insgesamt 71 Spieler in Fahrzeugen aus dem Hause Mercedes.

Das beliebteste Automodell dagegen ist der Bentley Continental GT. Insgesamt 24 Spieler fahren das Modell, das einen Preis von stolzen 215.000 Euro und aufwärts hat. Äußerst beliebt bei Fußballern ist auch das Land-Rover-Modell Range namens Rover Sport in unterschiedlichen Ausführungen, das immerhin 21 der ausgewerteten Spieler besitzen.

Die beliebtesten Marken unter deutschen Top-Kickern sind Audi und Mercedes-Benz.

Die gesamte Auswertung sowie eine Liste aller untersuchten Spieler und ihren Fahrzeugen können Interessierte online unter autodoc.de/info/fussballer-und-ihre-autos-eine-auswertung-unter-den-besten-spielern-der-letzten-jahre abrufen.

Keine Elektroautos für berühmte Profi-Fußballer

Und auch, wenn die Spieler bei PR Terminen oft für Sponsoren mit Elektroautos posieren müssen, um die ätzenden Stromer medienwirksam unter das Volk zu bringen: Niemand der Top-Spieler fährt privat Elektroschrott.

Es ist zumindest nichts bekannt darüber. Die Stars aus dem internationalen Fußball lieben also PS starke sowie unkomplizierte Automobile mit Verbrennungsmotoren.

Da zeigt sich, dass gut verdientes Geld definitiv einen guten Geschmack mit sich bringt…

Shots Magazin / © Fotos: andre2013 (1), bensib (1), de.depositphotos.com

#Hinweis
Das seit 2016 kostenlose "Shots Magazin" gefällt Ihnen? Sie können die Redaktion unseres unabhängigen Verlages mit dem Betrag Ihrer Wahl unterstützen - online per PayPal, Kreditkarte oder Debitkarte. Klicken Sie dazu auf den Spendenbutton. Vielen Dank!
(-> Datenschutzerklärung)

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Cars Gentlemen