Erstmals startet in der wiedereröffneten Neuen Nationalgalerie nun „Volkswagen Art4All“. Das monatliche Besucherprogramm ist in der langjährigen Partnerschaft zwischen Volkswagen und der „Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin“ entwickelt worden.

#Anzeige

Möglichst vielen Menschen den Zugang zu Kunst und Kultur zu eröffnen – das ist das erklärte Ziel beider Partner, die mit dem Format den Kontakt und den Dialog mit Besuchern bringen.

„Mit unserem Engagement in Kultur und Bildung nehmen wir als Unternehmen Verantwortung in unserer Gesellschaft wahr. Wir sind davon überzeugt, dass es wichtiger denn je ist, mehr Menschen den Zugang zu Kreativität und Wissen zu vermitteln“, sagt Benita von Maltzahn, Leiterin des Volkswagen Kulturengagements.

Kunst und Kultur: "Volkswagen Art4All“ in Berlin
Kunst und Kultur: „Volkswagen Art4All“ in Berlin

Unter weiter meint sie: „Volkswagen Art4All öffnet für viele die Türen zu den Museen und damit zu einem spannenden Dialog mit den Ideen und Fragen unserer Zeit. Wir freuen uns, dass wir nun auch mit der renommierten Neuen Nationalgalerie diese Wege gehen können.“

Joachim Jäger, Leiter der Neuen Nationalgalerie Berlin, betont: „Heraus aus dem Tempel, hinein ins Museum. Mit dem Format eröffnen sich für die Neue Nationalgalerie neue Möglichkeiten, ein breiteres und diverseres Publikum zu erreichen.“

Er sagt: „Ganz bewusst soll sich das Programm an Zielgruppen richten, die bislang dieses Museum kaum besucht haben. Mit besonderen Programmen lassen sich auch neue Museumsformate erproben.“

Weitere Informationen und Termine finden Interessierte online sowie aktuell unter smb.museum/home.

Shots Magazin / © Fotos, Symbolbilder: David Clarke (1), Massimo Virgilio (1), Unsplash

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Events