In einer global angelegten Schönheitsstudie von Max Factor sticht eine neue Generation von Frauen hervor, die sich von der Schönheitsindustrie missverstanden fühlt. Sie sind der Meinung, Beauty-Werbung spiegelt nicht das wahre Wesen der Frau wider. Denn Schönheit ist für sie nichts Kurzweiliges, sondern eine Lebenseinstellung.

#Anzeige

Und es sind auch nicht berühmte Beautyikonen, die sie inspirieren, sondern starke Frauen mit Lebenserfahrung aus ihrem Umfeld – also eher Frauen wie sie. Es geht ihnen beim Schminken nicht darum, sich neu zu erfinden. Sie wollen ihre individuellen Vorzüge betonen und das Beste aus ihrem ganz persönlichen Look herausholen.

Deswegen wurde Moderatorin und Buchautorin Anastasia Zampounidis aufgrund ihrer positiven Lebenseinstellung, die man ihr auch ansieht, zur Max Factor Spokes Person ausgewählt.

„Als der Kosmetiker Max Factor Anfang des 20. Jahrhunderts sein gleichnamiges Unternehmen gründete, war er überzeugt, dass jede Frau mit der richtigen Schminktechnik und den richtigen Produkten ganz individuell ihre persönliche Schönheit betonen und hervorheben kann“, sagt Sheila Chaiban, Global Vice President von Max Factor.

Anastasia Zampounidis
Anastasia Zampounidis

Heute lebt seine Leidenschaft und seine Überzeugung in der Marke fort. Mit fachlichem Know-how, Trendgespür und Kreativität kreiert Global Creative Design Director Pat McGrath gemeinsam mit einem Netzwerk aus passionierten, internationalen Make-up Artists herausragende Innovationen, um den Frauen auf dieser Welt Werkzeuge in die Hand zu geben, mit denen sie ihre eigene Make-up Artistin sein können – um sich so zu zeigen, wie sie selbst gesehen werden wollen.

„Max Factor hat sich von dieser neuen Generation Frau inspirieren lassen. Mehr noch: Sie ist die Muse der neuen Kampagne. Unsere Marke fühlt sich ihr verbunden und verpflichtet. Wir werden auf ihre Wünsche eingehen und sie mit allem, was wir tun, inspirieren“, so Chaiban weiter.

Für die größte globale Schönheitsstudie der letzten fünf Jahre hat Max Factor Ende letzten Jahres insgesamt 26.000 Frauen im Alter von 25 bis 55 Jahren in zehn Ländern befragt: Australien, China, Argentinien, Deutschland, Polen, Russland, Saudi-Arabien, Spanien, UK und USA.

Das Ergebnis könnte ein Weckruf für die Schönheitsindustrie sein.

-> Über neue Artikel in Social Media informiert werden?
Folgen Sie täglichen Updates vom @shotsmagazin bei Twitter, Facebook, Pinterest oder Flipboard.

Fotos: Max Factor