Plastische Muster, kleine Einblicke und ungewöhnliche Formen: Die Strick- und Häkeltrends für den Sommer 2020 zeigen, wie aus der geschickten Kombination verschiedener Garne und Muster individuelle Looks entstehen.

#Anzeige

Im Mittelpunkt stehen dabei Streifen und Ringel, die ganz unterschiedlich variiert werden, von sportlich bis glamourös.

Das Top Amber bekommt durch die Kombination von zwei verschiedenen Garnen und einem Fallmaschenmuster seinen ganz eigenen Look. Ungewöhnlich ist außerdem die nach unten ausgestellte, zipfelige Form, die dem Stricktop viel Schwung verleiht.
Das Top Amber bekommt durch die Kombination von zwei verschiedenen Garnen und einem Fallmaschenmuster seinen ganz eigenen Look.
Ungewöhnlich ist außerdem die nach unten ausgestellte, zipfelige Form, die dem Stricktop viel Schwung verleiht.

Beim Stricken und Häkeln in der warmen Jahreszeit spielt das Material eine wichtige Rolle. Denn kühlende Baumwolle und Seide lassen sich an heißen Tagen nicht nur angenehm tragen, sondern auch schön verstricken.

Extra langes Tanktop oder extra kurzes Minikleid? Das Tanktop Aurelia kann beides sein, je nachdem, wie mutig man beim Tragen ist. Das Top wird aus einem edlen Schlauchgarn aus Modal, Cashmere und Seide gestrickt. Der Wechsel aus kraus rechts gestrickten Partien und Fallmaschen sorgt für eine plastische Struktur und einen leicht transparenten Effekt.
Extra langes Tanktop oder extra kurzes Minikleid? Das Tanktop Aurelia kann beides sein, je nachdem, wie mutig man beim Tragen ist.
Das Top wird aus einem edlen Schlauchgarn aus Modal, Cashmere und Seide gestrickt. Der Wechsel aus kraus rechts gestrickten Partien und Fallmaschen sorgt für eine plastische Struktur und einen leicht transparenten Effekt.

Dazu kommt in dieser Saison häufig Modal, eine aus natürlichen Materialien gewonnene Kunstfaser. Bei den Farben gilt: Alles geht – von zarten Pastelltönen über knalliges Gelb, Grün und Orange bis hin zu schlichtem Schwarz und Weiß.

Mit sogenannten Printgarnen kommen tolle Farbeffekte ganz automatisch aus dem Knäuel heraus – so wie beim Häkelpullover Anastasia. Das luftige Oberteil wird mit einem Netzmuster gehäkelt, das aus Luftmaschen und Stäbchen besteht. Grundkenntnisse im Häkeln reichen also völlig aus.
Mit sogenannten Printgarnen kommen tolle Farbeffekte ganz automatisch aus dem Knäuel heraus – so wie beim Häkelpullover Anastasia.
Das luftige Oberteil wird mit einem Netzmuster gehäkelt, das aus Luftmaschen und Stäbchen besteht. Grundkenntnisse im Häkeln reichen also völlig aus.

Die aktuelle Strickkollektion der Initiative Handarbeit – hier auf den Fotos zu sehen – spiegelt die Trendvielfalt dieses Sommers wider. Die Hauptrolle spielen luftige Tops, die schnell, einfach und ganz entspannt nachzuarbeiten sind und damit perfekte Projekte in der derzeitigen herausfordernden Situation.

Der gestreifte Kurzarmpullover Anja ist ein schnelles Sommerprojekt und auch für Strickanfängerinnen geeignet, die sich an ihr erstes größeres Stück wagen möchten. Gestrickt wird er mit einem einfachen Rippenmuster und in Runden von unten nach oben. Ab den Armausschnitten wird die Arbeit dann geteilt.
Der gestreifte Kurzarmpullover Anja ist ein schnelles Sommerprojekt und auch für Strickanfängerinnen geeignet, die sich an ihr erstes größeres Stück wagen möchten.
Gestrickt wird er mit einem einfachen Rippenmuster und in Runden von unten nach oben. Ab den Armausschnitten wird die Arbeit dann geteilt.

Alle Anleitungen finden sich zum kostenlosen Download unter initiative-handarbeit.de. Wir haben bei „Shots“ bereits öfter über das Stricken und Häkeln berichtet. Die Beiträge erfreuen sich großer Beliebtheit.

Das Dreieckstuch Ariane mit Lochmuster-Linien ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern hält an kühlen Sommerabenden dank seiner großzügigen Maße auch stilvoll warm. Ariane wird aus einem leicht glänzenden, weich fallenden Modal-Baumwoll-Seidengarn gestrickt.
Das Dreieckstuch Ariane mit Lochmuster-Linien ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern hält an kühlen Sommerabenden dank seiner großzügigen Maße auch stilvoll warm.
Ariane wird aus einem leicht glänzenden, weich fallenden Modal-Baumwoll-Seidengarn gestrickt.

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Nina R., Initiative Handarbeit

Rubriken: Fashion Ladies