Bei dem Beautypress-Infotag in Hamburg hatte ich nun die Gelegenheit, eine ganz besonders angesagte Kosmetikbehandlung zu testen, die Peeling, Tiefenreinigung und hydratisierende Pflege der Gesichtshaut beinhaltet.

#Anzeige

So ein Treatment ist absolut sinnvoll: Denn unsere Haut ist zahlreichen negativen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Und der starke Einsatz von Make-up verstopft die Poren zusätzlich – und lässt die Haut schneller altern.

Was ist DermaClear?

DermaClear ist die neue, leistungsstarke Hydradermabrasions-Plattform von Alma, einem weltweit führenden Anbieter von Technologien für medizinische und ästhetische Anwendungen. Die Behandlung wird unterstützt durch abgestimmte Wirkstofflösungen.

Das Ganze wurde entwickelt, um den steigenden Ansprüchen nach hochqualitativen, risiko- und nebenwirkungsfreien und dennoch gründlich wirksamen Gesichtsbehandlungen zu entsprechen.

Wie funktioniert DermaClear?

Das Beauty-System eignet sich als individuelle Behandlung sowie zur Vorbereitung für weitere Gesichtsbehandlungen, ob mit dem Laser, einer straffenden Radiofrequenz-Behandlung oder einer klassischen Pflege. Und so arbeitet die Plattform:

1. Peeling und Klärung der Haut mit DermaClear EXFO – löst abgestorbene Hautzellen und reinigt die Hautoberfläche mit Hilfe von Fruchtsäure.

2. Gründliche Tiefenreinigung mit DermaClear CLEANSE – zur tiefgehenden, aber gleichzeitig schonenden Ausreinigung der Haut und Poren mit Hilfe von Salicylsäure.

3. Pflege und Hydratisierung mit DermaClear HYDRATE – bringt schützende und nährende Wirkstoffe sowie wirksame Antioxidantien gegen schädigende Umwelteinflüsse in die Haut ein.

Im Mittelpunkt stehen ein 360° rotierender Aufsatz sowie eine starke Absaugung zur besonders gründlichen Tiefenreinigung. Der Aufsatz ist aus Silikon gefertigt und in zwei verschiedenen Größen erhältlich. Er passt sich stets den Gesichtskonturen an, wie auch im Video zu sehen ist.

Video: DermaClear von Alma Lasers

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der gesamte Behandlungsbereich wird somit ideal abgedeckt, was den Reinigungsprozess sowie das Einbringen der Wirkstofflösungen in die Haut wirklich perfekt umsetzt.

Was macht DermaClear so besonders?

Lior Dayan, CEO von Alma Lasers, sagt dazu: „Mit dem DermaClear adressieren wir die steigende Nachfrage nach modernen, hochwirksamen Gesichtsbehandlungen, sei es als Einzelbehandlung oder zur Vorbereitung, um anschließende kosmetische oder medizinisch-ästhetische Behandlungen zu optimieren.“

Jana Möller testet DermaClear
Jana Möller testet DermaClear

Das System ist einfach zu bedienen und eine kompakte, aufgeräumte Einheit in modernem Design. Ich kann nach dem ausführlichen Test in Hamburg jedenfalls behaupten, dass die drei Kernthemen – Peeling, Tiefenreinigung und hydratisierende Pflege der Gesichtshaut – zu meiner absoluten Zufriedenheit erfüllt wurden.

Das weiche Silikon und die Rotation sind komfortabel, es kratzt überhaupt nicht beim Fahren über die Haut – so wie bei anderen Anbietern. Weitere Informationen über das Produkt finden Interessierte online und aktuell unter almadermaclear.de und alma-lasers.de.

Video: Alma DermaClear – reine Haut hat ein neues Gesicht

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Disclaimer: Die hier abgebildete Behandlung wurden uns zum Testen zur Verfügung gestellt.

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Advertorial / Shots Magazin / © Fotos & Video: Alma Lasers