Artikel anhören:
Voiced by Amazon Polly

Das Label namens Fateeva hat eine luxuriöse Kollektion aus feinen Upcycling-Materialien herausgebracht, die nicht nur nachhaltige Fashion-Fans, sondern auch Liebhaber von cleanen und avantgardistischen Looks überzeugen könnte.

#Anzeige

Und so beschreibt Gründerin Elizaveta Fateeva die Initialgedanken, die sie zur Gründung ihrer eigenen Brand motivierten: „Meine Mission war es, Alternativen und neue Wege in der Fashion-Industrie zu erforschen, um kreativ zu sein, ohne Überproduktion zu betreiben.“

Und weiter sagt sie: „Der Fast-Fashion-Agenda wollte ich somit einen Strich durch die Rechnung machen. Ziel ist es, immer etwas Neues aus bereits Vorhandenem zu erschaffen – und trotzdem im Luxus-Segment zu bleiben.“

Bevor sie ihr eigenes Label gründete, hatte Elizaveta Fateeva bereits für bekannte Brands wie Raf Simons, Jil Sander und Lanvin gearbeitet.

Foto: Fateeva

Die aktuelle Kollektion wurde vollständig aus überproduzierten Luxus-Materialien aus Italien designt und hergestellt. Inspiriert wurden die Styles von den Werken der russischen Suprematisten Alexander Rodtschenko und Lubov Popova und den geometrischen Formen der slawischen Volkstracht.

Für die „Collection 1“ arbeitete Elizaveta Fateeva mit einfachen, reduzierten Schnitten und Formen. Durch das zweidimensionale Muster wird dem Kleidungsstück ein neues Volumen verliehen.

Die hochwertigen und luxuriösen Materialien wurden in Italien von Überproduktionen abgekauft. Entworfen und entwickelt wurde die Kollektion in Wien.

Foto: Fateeva

Ein Teil der Kollektion wird in Lettland produziert, wo die Designerin aufgewachsen ist. Die Schuhe werden vorwiegend in einer Fabrik in Portugal gefertigt, mit der die Gründerin auch schon während ihrer Zeit bei Lanvin erfolgreich zusammengearbeitet hat.

Fateeva setzt in der Herstellung auf Qualität und einen bewussten Umgang mit allen vorhandenen Ressourcen. Jedes Teil der „Collection 1“ ist daher auf maximal fünf Stück limitiert.

Weitere Informationen finden Interessierte jetzt online sowie aktuell unter fateeva.net und @fateeva.studio.

Shots Magazin / © Fotos: FATEEVA

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Fashion Ladies