Die Frühbucher-Saison startet in Kürze, nach Weihnachten überlegen alljährlich viele Familien, wohin es im kommenden Jahr in den Urlaub gehen soll. Da hilft es, zu wissen, welche neuen Sonnenziele die wichtigsten Fluggesellschaften ab Deutschland ansteuern.

#Anzeige

Die großen Airlines haben laut weg.de ihr Streckennetz um neue Verbindungen und Direktflüge in Städte wie Larnaca, Jerez de la Frontera oder Toulon an der Cote d’Azur erweitert.

Neue Airline-Routen ab Frankfurt am Main

Direkt an der südfranzösischen Mittelmeerküste liegt das Städtchen Toulon. Von hier aus können Reisende mit der Fähre nach Korsika übersetzen. Auch Marseille ist nur eine Stunde mit dem Auto entfernt. Genauso erreichen Urlauber Nizza – je nach Verkehrslage – in nur 90 Minuten Fahrzeit.

Die Bucht von Toulon ist von weißen Kalkstein-Sandklippen umsäumt, die zahlreichen schönen Badebuchten und kleinen Fischerhäfen sollten Urlauber nicht verpassen. Toulon wird von Condor ab Frankfurt am Main dreimal pro Woche angeflogen.

Ebenfalls neu im Condor Flugplan ab Frankfurt am Main ist Tivat. Die Hafenstadt an der Küste Montenegros wird zweimal pro Woche angeflogen und erlebt derzeit einen großen Aufschwung, vor allem wegen des neuen Marina-Hafens Porto Montenegro, der sehr viel Platz für große Yachten bietet.

Und Lufthansa bietet ab dem 4. April 2020 wöchentliche Flüge von Frankfurt nach Rhodos, ab Juni wird die beliebte griechische Insel sogar zweimal wöchentlich angeflogen.

2020 werden viele Reiseziele neu angeflogen.
2020 werden viele Reiseziele neu angeflogen.

Neue Flüge ab Hamburg

Ab Hamburg geht es mit Eurowings ab dem 16. Mai 2020 zwölf Mal pro Woche nach Larnaka auf Zypern – die Hafenstadt an der Südküste Zyperns ist bekannt für ihren Stadtstrand Finikoudes Beach.

Vom Juni an verbindet Eurowings dann Hamburg 15 Mal wöchentlich mit Valencia in Spanien. Und ab dem 4. Juni 2020 fliegt Eurowings siebenmal pro Woche von Hamburg aus direkt nach Malaga in Spanien.

Neue Warmwasserziele ab München

Zum 4. April 2020 wird von Lufthansa wöchentlich die neue Strecke München – Zakynthos in Griechenland angeboten. Die Insel im Ionischen Meer beherbergt mit dem Navagio Beach einen der schönsten Strände Griechenlands.

Ab Juni geht es zweimal pro Woche nach Jerez de la Frontera in Spanien. Von Jerez aus erkunden Reisende beispielsweise die wunderschöne Stadt Sevilla, erreichen aber auch die Atlantikküste und Örtchen wie Conil de la Frontera in weniger als einer Autostunde.

Im vergangenen Sommer hatte Condor die Langstreckenflüge ab München eingestellt. Das ändert sich nun wieder und vier Ziele werden neu angeboten. Darunter ist Mexiko, hier fliegt Condor von München aus bereits ab dem Winterflugplan 2019/2020 jeden Montag nach Cancun.

Ebenfalls wieder neu dabei ist Punta Cana in der Dominikanischen Republik, jeden Mittwoch hebt die Condor ab München dorthin ab.

Die Flughäfen in Frankfurt am Main, Hamburg, München, Düsseldorf und Köln/Bonn bieten 2020 neue Routen an.
Die Flughäfen in Frankfurt am Main, Hamburg, München, Düsseldorf und Köln/Bonn bieten 2020 neue Routen an.

Neue Flugverbindungen ab Düsseldorf

Ab dem 1. Mai 2020 fliegt Eurowings ab Düsseldorf zweimal wöchentlich nach Santorin in Griechenland.

Neue Urlaubsstrecken ab Köln/Bonn

Ab Köln-Bonn fliegt Eurowings ab Mai 2020 viermal pro Woche nach Malaga und einmal wöchentlich nach Porto Santo in Portugal. Die sonnenverwöhnte Nachbarinsel von Madeira ist noch ein Geheimtipp für Wanderer und Wassersportler.

-> Neue Inhalte vom @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

-> Aktuelle Tipps für die Redaktion?
Schreiben Sie uns bei WhatsApp oder via E-Mail.

Shots Magazin / © Fotos: Unsplash, CCO Public Domain

Rubriken: Travel