Ab April 2020 erwartet der Sky Harbor International Airport in Phoenix zusätzliche Nonstop-Flugverbindungen aus Frankfurt. Eurowings wird Reisende künftig an fünf Tagen in der Woche mit dem Airbus A330-200 nach Arizona fliegen.

#Anzeige

Die Hauptstadt Arizonas eignet sich nicht nur als idealer Startpunkt für eine Tour durch den Grand Canyon State, die Metropolregion hält auch selbst einige Überraschungen bereit. Diese umfasst Städte wie Scottsdale, Mesa, Tempe und Glendale. Die Region verbindet malerische Landschaften und Naturschutzgebiete mit abwechslungsreicher Kunst und Stadtkultur sowie einer Vielzahl an Golfplätzen und Resorts.

In unmittelbarer Nähe vom Airport befindet sich das urbane Zentrum der Wüsten-Metropole. In Downtown Phoenix findet Tradition ihren Weg in die Zukunft. Historische Viertel, wie Roosevelt Row und Grand Avenue, überraschen mit moderner Architektur, wie dem CityScape oder Phoenix Convention Center. Kulinarik und Kunst zeichnen die Innenstadt von Phoenix besonders aus.

Sky Harbor International Airport in Phoenix
Sky Harbor International Airport in Phoenix

Der Nordosten von Phoenix hat nicht nur eine kakteenreiche Wüstenlandschaft zu bieten, sondern auch schicken Luxus. Das Northeast Valley begeistert mit einer Vielzahl an hochkarätigen Resorts und aufregenden Städten im Cowboy-Chic. Scottsdale ist eine Wüstenstadt und das Zentrum der Golfer-Szene zugleich. Die dort ansässigen Resorts überraschen mit unvergesslichen Spas und hervorragenden Golfplätzen mitten in der Sonora Wüste.

Das Southeast Valley ist die Heimat der Superstition Mountains – ein beliebtes Ziel mit Wanderwegen und Bike Trails. Auch der Lower Salt River eignet sich als idealer Tagesausflug. Veranstalter wie Arizona Outback Adventures bieten Kajak- und Bootstouren an, die besonders für Familien ein aufregendes Ereignis sind. Neben den vielfältigen Aktivitäten in der Wüste, in den Bergen und auf dem Fluss begeistern Städte wie Gilbert, Tempe und Mesa im Südosten von Phoenix.

Scottsdale
Scottsdale

Genießer sollten Gilbert nicht missen: Hier gibt es die trendigsten Restaurants und ausgefallensten Gerichte. Tempe hingegen eignet sich am besten zum Feiern. Das Gesicht der Studentenstadt ist die Arizona State University. Doch ihr Charakter zeichnet sich durch die Vielzahl an Events aus: Vom Tempe Festival of Arts bis hin zum Four Peaks Oktoberfest ist für jeden etwas dabei.

Direkt nebenan hat Mesa besonders eines zu bieten: Kunst. Das Mesa Arts Center ist der größte Kunst- und Unterhaltungspark des Südwestens und das Zentrum der Stadt. Es umfasst vier Theater, fünf Galerien und vierzehn Ausstellungsräume.

Mesa Arts Center
Mesa Arts Center

Im Nordwesten von Phoenix werden besonders Sportbegeisterte glücklich. Glendale richtet im State Farm Stadium sowie in der Gila River Arena mitreißende Spiele in Eishockey, American Football und Baseball aus. Und wer mit Touchdowns und Flashbacks nichts anfangen kann, dem wird es in Glendales Innenstadt auch nicht langweilig.

Hier finden zum Beispiel das Jazz und Blues Festival sowie das Chocolate Festival statt. Ein ganz besonderes Highlight ist Glendale Glitters, welches bereits mehrere Wochen vor Heiligabend die ganze Innenstadt mit hunderttausenden Lichtern in Weihnachtsstimmung bringt.

-> Über neue Artikel in Social Media informiert werden?
Folgen Sie täglichen Updates vom @shotsmagazin bei Twitter, Facebook, Pinterest oder Flipboard.

Shots Magazin / © Fotos: Arizona Travel

Rubriken: Travel