Der Magen grummelt und Sie gehen in ein Restaurant. Sie bekommen die Speisekarte in die Hand gedrückt – und können Ihren Augen nicht trauen. Die Speisen sind astronomisch teuer.

#Anzeige

Da kann einem doch glatt der Appetit vergehen. Eine kurze Suche auf dem Smartphone hält die Antwort bereit: Das Restaurant, in dem Sie sitzen, wurde mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Das erklärt alles.

Michelin-Restaurants sind die Crème de la Crème, wenn es um Gastronomie geht und bereiten unvergleichbar gute Menüs zu. Die können sich Normalsterbliche allerdings nicht einmal ansatzweise leisten.

Vielleicht schon, wenn man mit einem Bonus von 30 Euro ohne Einzahlung im Casino einen großen Gewinn macht, aber das passiert ja auch unbedingt nicht alle Tage. Da kommt die Frage auf:

Gibt es auch Michelin-Restaurants, die nicht nur fantastische Gerichte servieren, sondern auch einen niedrigen Preispunkt haben? Ja, die gibt es. Wir zeigen Ihnen heute einige der günstigsten Michelin-Restaurants in Europa.

Silabario

Das Silabario ist ein Restaurant, das Sie in der spanischen Stadt Vigo finden können. Es befindet sich unter der großen Glaskuppel des Real Club Celta de Vigo und macht auch vom Innendesign eine Menge her.

Die Küche ist unter der Führung des Chefkochs Alberto González Prelcic und spezialisiert sich auf moderne Küche. In der Sterneküche des Silabario finden Sie ganz neue Geschmäcker, und das schon ab einem Preis von 25 Euro aufwärts.

Bistro Racine

Das belgische Restaurant Bistro Racine steht in der Gemeinde Braine-Le-Chateau und ist vor allem für seine entspannende Atmosphäre bekannt. Neben eben dieser entspannenden Atmosphäre ist die Bekanntheit auch dem genialen Essen geschuldet, wie sich versteht.

Das saisonale Menü ändert sich sehr oft, wodurch der Gast bei jedem Besuch ganz neue Geschmackskombinationen kennenlernt. Die günstigeren Menüs fangen meist ab 30 oder 35 Euro an, was für die hohe Qualität ein echtes Schnäppchen ist.

Borkonyha Winekitchen

Die Borkonyha Winekitchen finden Sie in der Mitte der Hauptstadt Ungarns, Budapest. Nur zwei Blocks von der Donau entfernt entdecken Sie hier moderne Küche, die ihre Wurzeln in traditionellen ungarischen Gerichten hat. Hier werden nur die frischesten Zutaten verwendet und in ein absolutes Geschmackserlebnis verwandelt.

Die günstigsten Michelin-Restaurants Europas
Die günstigsten Michelin-Restaurants Europas

Wie der Name des Restaurants aber schon andeutet, liegt der Hauptfokus in der Borkonyha Winekitchen auf der sensationellen Weinkarte. Über 200 edle Weinsorten gibt es hier zu probieren. Falls Sie aber nur essen wollen, können Sie das günstigste Menü schon für unter 13.000 Forint bestellen, was etwa 35 Euro entspricht.

The Coach House at Middleton Lodge Estate

Dieses Restaurant finden Sie in der Kleinstadt Middleton Tyas in Großbritannien. Fast gleich nebenan finden Sie auch das Middleton Lodge Estate, das nicht nur eines der besten Fünf-Sterne-Hotels des Landes ist, sondern dank seiner Glücksspielhalle auch eine der, wie man sie international bezeichnen würde, Five Most Beautiful Casino Destinations.

Im The Coach House lernen Sie die besten Beispiele klassischer britischer Küche kennen, die mit viel Liebe und Bedacht zubereitet werden. Hier bezahlen Sie für den günstigsten Gang lediglich 25 Pfund, also ungefähr 30 Euro.

Hostellerie la Montagne

Dieses Edelrestaurant können Sie in Colombey-les-Deux-Églises besuchen, einer Gemeinde in Frankreich. Hier werden innovative Gerichte zubereitet, welche die Küche verschiedener Kulturen kombinieren. Das Menü ändert sich von Zeit zu Zeit und hält aufgrund dieser Tatsache immer neue Überraschungen bereit.

Dafür lohnt sich der Besuch doch auf jeden Fall, besonders, da die günstigeren Speisen lediglich 28 Euro kosten. Ein Schnäppchen für solch ein Geschmackserlebnis.

Schranners Waldhorn

Nun wollen wir Ihnen einige der günstigen Michelin-Restaurants Deutschlands und Österreichs vorstellen, angefangen mit Schranners Waldhorn, einem Restaurant in Tübingen. Hier stehen klassische Gerichte mit einem modernen Twist auf der Karte.

Die entspannende Inneneinrichtung und die Terrasse mit Blick auf das Schloss Bebenhausen sorgen für eine tolle Atmosphäre. Für diesen kulinarischen und visuellen Genuss bezahlt man lediglich ein Minimum von 34 Euro.

Tian

Das Tian in München bietet eine große Vielfalt vegetarischer und veganer Gerichte an, die vom Geschmack her vollkommen überzeugen. Das Menü ändert sich relativ häufig, wodurch auch die Preise stark variieren können.

Je nach Saison können Sie hier für unter 30 Euro speisen, während zu einem anderen Zeitpunkt die günstigsten Menüs mehr als das Doppelte kosten können. So oder so ist das Tian auf jeden Fall einen Besuch wert.

Edvard

Im Wiener Restaurant Edvard haben Sie eine Vielfalt moderner Speisen zur Auswahl. Das Menü ändert sich fließend, je nachdem, welche Zutaten gerade am frischesten sind. Diese werden auf kreative Art und Weise zu einem einzigartigen Gericht vereint.

Ähnlich wie bei dem vorherigen Restaurant ändern sich die Preise hier ebenfalls sehr häufig, doch fast immer gibt es Optionen auf der Karte, die zwischen 30 und 40 Euro kosten.

Bachofer

Das Restaurant Bachofer in Waiblingen serviert vor allem Gerichte mit asiatischen Einflüssen. Von delikaten Speisen bis hin zu würzigen Geschmacksexplosionen finden Sie hier alles, stets in perfekter Balance.

Die Menüs im Bachofer kosten meist über 50 Euro, wobei aber immer auch eine oder zwei Auswahlmöglichkeiten für Gerichte unter 40 Euro bestehen. Auf jeden Fall ist es einen Abstecher wert, sagt Michelin.

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Jay Wennington (1), Sebastian Coman Photography (1), Unsplash

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Travel