Wer ist schlau? Für alle Fashion-Profis hier aus der Reihe der beliebten Fragen – immer kurz und bündig gebloggt:

#Anzeige

Wie werden Kellerfalten genäht?

Kellerfalten oder Quetschfalten werden in Mitte des Bruchs, an dem sie zusammenstoßen, entlang der Bruchkante genäht. Je nachdem wie kurz oder wie lang die jeweilige Naht ist, bildet sich dann eine sogenannte Springfalte.

Im 18. Jahrhundert wurden Kellerfalten häufig ins Rückenoberteil eines eleganten Gewandes unter der Schulter eingenäht, die wiederum für die nötige Weite sorgten.

Heute findet man Kellerfalten zum Beispiel an Röcken, Kleidern und im Rücken von Mänteln, Sakkos oder Hemden.

Hier sind übrigens alle Fragen für Fashion-Profis.

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Quelle: fashionpress.de / Foto: Pixabay, CC0 Public Domain

#Empfehlungen | #Anzeigen