Ein Hund in einer Jacke. Die häufigste Reaktion anderer Spaziergänger ist „Oh, cool, der hat’s schön warm“, wie wir bei unserem aktuellen Foto-Shooting feststellen konnten. Brauchen Hunde denn nun überhaupt Jacken? Sie haben doch ein Fell und sind damit von Natur aus gegen Kälte und Nässe geschützt.

#Anzeige

Genau wie wir Menschen haben Hunde unterschiedliche Kälteempfindungen. Entscheidend ist das Fell des Hundes: Hat der Wuffi ein kurzes Fell und somit auch wenig wärmendes Unterfell, wird er schneller frieren. Das betrifft insbesondere unsere junge Dackeldame #ShotsDog Bessy.

Und für genau solche Fellnasen hat „Wolters cat & dog“ (-> wolters-cat-dog.de), eine Marke für Zubehörprodukte für Hunde und Katzen, nun ganz neu schützende Funktionsjacken im Programm. Die sind nicht nur wasserdicht und angenehm zu tragen, wie wir bei Bessy bestätigen können, sie sind auch umweltfreundlich.

#ShotsDog Bessy in der Winterjacke Amundsen von "Wolters cat & dog"
#ShotsDog Bessy in der Winterjacke Amundsen von „Wolters cat & dog“

Wolters verzichtet zum Wohl von Mensch, Tier und Umwelt zum Beispiel vollständig auf PFC und nutzt stattdessen die „Ecorepel-Imprägnierung“. Die imitiert den wasserabweisenden Schutz wie beim Federkleid einer Ente und sorgt so dafür, dass die Produkte sauber und trocken bleiben.

„Wenn der Dackel in den Spiegel schaut, sieht er einen Löwen.“ Diesen Spruch kennen wohl alle Hundeliebhaber. Und Löwen, also Dackel, sollten bei Regen oder Kälte unbedingt gut geschützt durch ihr Revier streifen.

#ShotsDog Bessy in der Winterjacke Amundsen von "Wolters cat & dog"
#ShotsDog Bessy in der Winterjacke Amundsen von „Wolters cat & dog“

#ShotsDog Bessy fängt zum Beispiel gerne an zu zittern, wenn sie bei feuchtem Wetter etwas länger draußen ist. Da nützt das größte Löwen-Ego nichts. Und in der hier abgebildeten Winterjacke Amundsen von „Wolters cat & dog“ merkt man deutlich, dass Bessy bei Kälte nicht friert.

Diese rote Hundejacke hat ein kuscheliges Innenfutter aus warmem Fleece und einen schicken Kragen aus Kunstpelz. Damit ist Bessy nicht nur warm geschützt, sie legt auch noch einen Trendy-Auftritt hin.

#ShotsDog Bessy im Strickpullover mit Elch-Muster von "Wolters cat & dog"
#ShotsDog Bessy im Strickpullover mit Elch-Muster von „Wolters cat & dog“

Auch Strickpullover hat Wolters im Programm. Die kann ein Hund dann an kalten Tagen tragen, an denen es sonnig und trocken ist. Die abwechslungsreichen Pullover-Designs sind nicht nur bei anderen Döggis ein Hingucker. Wir wurden ganz oft auf den hellblauen Look angesprochen.

Der hohe Rollkragen sorgt dabei für einen guten Sitz. Übrigens: Für andere Rassen wie Mops oder Bulldogge gibt es ebenfalls passende Teile. Und die Preise beginnen im Hunde-Fachhandel bei rund 35,- Euro je Stück.

Das ist nicht viel Geld, um den eigenen Hund warmzuhalten und ihm einen Trend-Look zu verpassen. #ShotsDog Bessy (-> @bessy_the_teckel) jedenfalls gefällt’s…

Disclaimer: Die hier abgebildeten Produkte wurden uns zum Testen zur Verfügung gestellt.

-> Über neue Artikel in Social Media informiert werden?
Folgen Sie täglichen Updates vom @shotsmagazin bei Twitter, Facebook, Pinterest oder Flipboard.

Advertorial / Shots Magazin / © Fotos: shots.media via iPhone