Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Für die meisten Erdenbewohner war es von Covid-19 geprägt. Zahlreiche Firmen mussten Konkurs anmelden, Familie und Freunde wurden getrennt und die umfangreichen Maßnahmen rauben einem zuweilen die Nerven.

#Anzeige

Alle, die ihre Unternehmen ins Jahr 2021 bringen konnten, fragen sich nun, wie sie weiterhin mit dem Abnehmerkreis Kontakt halten. Durch die Lockdowns verringert sich nicht nur der Umsatz, auch wandern viele zur Konkurrenz ab.

In diesem Artikel geben wir Ihnen Tipps, wie Sie trotz der schweren Zeit mit Kunden in Kontakt bleiben.

Eröffnen Sie einen Online-Shop im Internet

Falls Sie einen Laden führen und Produkte verkaufen, sollten Sie spätestens jetzt einen Online-Shop eröffnen. Dies empfehlen wir vor allem den Läden, die von Stammkunden leben. Zwar warten treue Fans einige Wochen, bis man wieder öffnet, doch niemand weiß, was die Zukunft bringt.

Mit einem Online-Shop haben Sie den Vorteil, dass Sie selbst dann Ware an den Kunden liefern können, wenn das Geschäft geschlossen hat. Dies lohnt sich bereits bei wenigen Produkten. Sie müssen also nicht zwangsläufig einen Mega-Shop eröffnen.

Eine Webseite mit den notwendigen Informationen genügt bereits. Falls Sie beispielsweise Fashion-Wolle verkaufen, bitten Sie die Stammkunden, dass Sie Ihnen eine E-Mail schreiben oder Sie anrufen. In der Folge senden Sie ihnen die Produkte nach Hause. Wichtig ist, dass Sie für Ihre Kunden erreichbar bleiben.

Versenden Sie per Post neue Informationen an Kunden

Falls Sie die Adressen Ihrer Stammkunden haben, aber keine E-Mail-Adressen, schicken Sie diesen einen Werbebrief mit der Info, dass Sie jetzt einen Online-Shop betreiben. Bitten Sie die Kunden, sich in den Newsletter-Verteiler einzutragen, so können Sie diese noch schneller erreichen und über jegliche Angebote, Maßnahmen und Hinweise informieren.

Zahlreiche Geschäfte bieten Online-Rabattaktionen an, nutzen Sie solche Marketingmaßnahmen, um im Gespräch zu bleiben.

Dienstleistungsgutscheine günstiger verkaufen

Sie sind ein Dienstleister, der zurzeit nicht arbeiten darf, wie ein Friseur, Nageldesigner, Masseur und ähnlich? Bieten Sie Ihren Kunden Wertgutscheine an, die sie nach dem Lockdown verwenden können.

So bleiben Sie 2021 mit Ihren Kunden in Kontakt
So bleiben Sie 2021 mit Ihren Kunden in Kontakt

Beispiel: Wer jetzt einen Gutschein erwirbt, bekommt als VIP in der Woche nach dem Lockdown sofort einen Termin. Außerdem gibt es gratis Produkte oder Dienstleistungen dazu. Versuchen Sie während der geschlossenen Tage, Termine für später auszumachen.

Warten Sie zu lange, könnte es sein, dass die Kunden bei einem anderen Friseur buchen. Sobald die Läden wieder öffnen, locken nämlich viele mit Angeboten, die unwiderstehlich sind. Sie müssen rasch handeln und den anderen Dienstleistungsbetrieben zuvorkommen.

Gutscheine für Online-Dienstleistungen vergeben

Falls Sie ein Online-Portal betreiben und weiterhin mit den Kunden in Kontakt bleiben möchten, sollten Sie verschiedene Aktionen durchführen. Orientieren Sie sich beispielsweise an den Online-Casinos, die einen Casino Echtgeld Bonus ohne Einzahlung vergeben und so Neukunden an Land ziehen oder Stammkunden zurücklocken.

Möchte jemand sein Abo beenden, bieten sie dem Kunden ein günstiges Umstiegsangebot an. Viele kündigen, weil ihnen Abos zurzeit zu teuer sind. Falls der Preis von 10,- Euro plötzlich auf 5,- Euro sinkt, bleiben Ihnen einige Kunden erhalten, weil es für manche dann eher noch im Rahmen des Möglichen liegt.

In einem Jahr könnte sich die finanzielle Situation verändert haben und dann ist ein Kunde eventuell bereit, wieder den normalen Preis zu bezahlen.

Rabatte für Online-Produkte auch für ehemalige Kunden

Machen Sie auf keinen Fall den Fehler, die Kunden auszuschließen, die bereits ein Abo bei Ihnen hatten. Adobe bietet beispielsweise seine Creative Cloud an. Wem der reguläre Preis zu teuer ist, kann warten, bis dieser wieder reduziert wird. Angebote gibt es über das Jahr verteilt.

Meistens zum Black Friday oder zu Ostern. Auch jene, die schon eines genutzt haben, können sich erneut einschreiben lassen. Dies funktioniert nur, wenn man die angebotenen Programme nicht durchgehend benötigt.

Agenturen werden wohl den Normalpreis bezahlen, Hobbygrafiker profitieren davon, wenn Sie kündigen. Lernen Sie von den Großen und bieten Sie flexibel Pakete an, die mit dem Preis variieren.

Online-Unterricht und Beratung anbieten

Falls Sie Kurse, Seminare oder Workshops abhalten, können Sie all diese im Internet bereitstellen. Programme wie Zoom machen es möglich. Für ältere Menschen, die damit nicht umgehen können, bieten sich Beratungen per Telefon oder WhatsApp an. Niemand muss auf Hilfe verzichten.

Viele Fortbildungsinstitute präsentieren ihren Service online. Psychologen betreuen per Internet und empfangen die Klienten per Cam. Auch hier können Sie Ihre Stammkunden anschreiben und diese informieren, dass sie eine Online-Beratung in Anspruch nehmen können.

Falls Sie neue Kunden an Land ziehen möchten, bieten sich auch hier Rabattaktionen, Schnupperseminare und vieles mehr an.

Sponsoring-Gutscheine halten Sie über Wasser

Manche Betriebe bieten Sponsoringpakete für Kunden an. Beispiel: Jemand bezahlt 1.000,- Euro und darf in Zukunft gratis Kaffee trinken.

So bleiben Sie 2021 mit Ihren Kunden in Kontakt
So bleiben Sie 2021 mit Ihren Kunden in Kontakt

Außerdem bekommt der Sponsor einen Ehrenplatz im Lokal. Stammkunden, die ihr Lokal lieben, können so dem Betrieb helfen, damit er über die Runden kommt. Ob sich solche Sponsoringpakete lohnen, muss jeder für sich kalkulieren.

In vielen Fällen funktioniert es. Wertgutscheine wie im Dienstleistungssektor sind auch bei Lokalen, Restaurants und anderen Branchen sinnvoll. Vergeben Sie diese vergünstigt an Stammkunden, sie werden es Ihnen danken.

Seien Sie kreativ und heben Sie sich vom Rest ab

Wie immer und überall gilt, seien Sie kreativ in Sachen Werbung. Gehen Sie auf die Interessenten zu und bieten Sie gerade jetzt noch engeren Kontakt an. Sprich, der Kunde kann nicht zu Ihnen kommen, dann fahren Sie eben zu ihm.

Liefern Sie Ihre Produkte vor die Haustür und zeigen Sie den Menschen, dass sie Ihnen wichtig sind. Eine Win-Win-Situation. Falls Ihnen direkte Lieferungen zu teuer sind, versorgen Sie einen Bezirk pro Tag. Bitten Sie die Kunden bis zum Vorabend um ihre Bestellungen und am nächsten Tag erfolgt die Lieferung kostenlos.

Da Sie sowieso diesen einen Bezirk beliefern, sparen Sie Zeit, Sprit und Geld. So müssen Sie nicht alles zur Post bringen oder mehrfach für eine Warensendung an bestimmte Orte fahren.

Fazit:

Mit diesen Tipps können Sie sicherer ins Jahr 2021 starten. Heben Sie sich von Konkurrenten ab und sorgen Sie dafür, dass sich Ihre Stammkunden wie VIP’s fühlen.

Je mehr Sie sich um die Kundschaft kümmern, desto eher bleibt sie Ihnen erhalten. In Zeiten wie diesen ist das besonders wichtig…

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

-> Aktuelle Hinweise für die Redaktion?
Schreiben Sie uns bei WhatsApp.

Shots Magazin / © Fotos: Christiann Koepke, Unsplash

Rubriken: Accessoires