Haute Parfumerie at its finest: Die neuen Luxus-Parfums des Labels Jean Poivre feiern aktuell ihre Markteinführung. Sie sprechen vor allem Liebhaber*innen mit einer Vorliebe für einzigartige Duftessenzen an.

#Anzeige

Die nun erhältliche Kollektion von Jean Poivre besteht aus sechs unterschiedlichen Düften, deren Noten unter anderem mit Ambra, Rosen und Zitrus kombiniert wurden.

Dabei bringt die neue Marke auch noch eine schöne Historie mit, denn die Düfte sollen Geschichten aus dem fiktiven Tagebuch eines visionären Parfumeurs zu Zeiten der französischen Kulturrevolution erzählen.

Eine „Schatzkiste der Erinnerungen“ nennen die Macher das. Einer davon ist Marcel F. Reinhold, der als ausgewiesener Experte seit mehr als zwanzig Jahren im Luxus-Parfum-Segment tätig ist.

Als ‚Director of Corporate Communications‘ für Jean Poivre sagt er: „Mit Jean Poivre etablieren wir eine neue Parfumlinie mit unverwechselbaren Duftschöpfungen im Luxussegment. Dabei vertrauen wir auf einen starken Partner.“

Und weiter meint er: „Denn gemeinsam mit der ‚Libertins des Grasse Institute of Perfumery‘, eine der renommiertesten Parfümschulen der Welt, haben wir Düfte erschaffen, die die Haute Parfumerie der Zukunft widerspiegeln.“

Die sechs neuen Düfte erscheinen für Ladies und Gentlemen und haben luxuriöse Namen wie ‚Requiem of Lost Memories‘, ‚Fairground Temptation‘ oder ‚Lost in Euphoria‘. Wie die Düfte rüberkommen, veröffentlichen wir demnächst in einem Test hier bei „Shots“.

Wer es bis dahin nicht abwarten kann, der erhält die Parfums ab sofort in ausgewählten Parfümerien, Concept-Stores und Online-Shops zu einem Verkaufspreis ab 189,- Euro.

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

-> Aktuelle Hinweise für die Redaktion?
Schreiben Sie uns bei WhatsApp.

Shots Magazin / © Fotos: Jean Poivre

Rubriken: Accessoires