Bei der Vernissage „Emozioni“ wurden nun in Frankfurt viele Fotografien aus und über Italien gezeigt. Die Eventreihe ist durch eine Kooperation der FCA Group, des italienischen Außenministeriums und der Altagamma Foundation entstanden, einer Stiftung, die italienische High-End Kreativ- und Kultur-Unternehmen bündelt.

#Anzeige

Auf den stimmungsvollen Kunstwerken wurden neben imposanten Bauwerken und architektonischen Besonderheiten des Landes auch typische Kulturgüter gezeigt. Mittelpunkt der Ausstellung war der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio.

Das Premium-SUV überzeugt nicht nur durch sein Design, auch die Fahrleistung setzt mit einem 510 PS leistendem 2,9 Liter V6 Biturbo sportliche Standards. Das Topmodell mit dem vierblättrigen Kleeblatt schafft die Verbindung zwischen der Leitidee der Ausstellung und der Marke Alfa Romeo.

„Wir versuchen über Emotionen, Erfahrungen und nicht nur Autos zu sprechen. Wir arbeiten an Autos, aber wir wollen Emotionen schaffen und dieses Event geht genau in diese Richtung“, so Saban Tekedereli, Director Fleet & Business Sales der FCA Germany AG.

Eliomaria Narducci, Saban Tekedereli
Eliomaria Narducci, Saban Tekedereli

Highlight der Veranstaltung war die Enthüllung und Übergabe eines Alfa Romeo Stelvio an Eliomaria Narducci, dem Geschäftsführer der Italienischen Handelskammer für Deutschland e.V. (ITKAM).

Narducci ist der erste Teilnehmer des neuen Alfa Romeo-Ambassador-Programms, bei dem Wirtschafts- und Gesellschafts-Vertreter für Alfa Romeo als Markenbotschafter fungieren: „Als Italiener in Deutschland einen Alfa Romeo zu fahren ist ein Traum – es ist nicht nur ein Auto, es ist auch ein Lebensstil.“

Impressionen der „Emozioni“-Vernissage in Frankfurt sehen Sie hier in der Bildergalerie bei „Shots“.

Fotos: LaPresse

Rubriken: Cars Events