Mini feiert die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle mit einem individuell für diesen Anlass gestalteten Dreitürer. Das Design-Einzelstück wird nach der Trauung am 19. Mai 2018 der gemeinnützigen „Children’s HIV Association“ (CHIVA), einer der vom Brautpaar ausgewählten Charity-Organisationen, übergeben und somit für einen guten Zweck zur Verfügung gestellt.

#Anzeige

CHIVA wird das Fahrzeug anschließend in einer öffentlichen Auktion versteigern. Der Wedding-Mini erstrahlt in Kristallweiß, mit blausilbernen Lackakzenten in Streifenform. Die klassischen Chromelemente sind mit einem schwarzblau getönten Klarlack überzogen, die Rückleuchten im Union-Jack-Design gestaltet.

Highlight ist das mehrfarbig in aufwändiger Handarbeit lackierte Dach: In ihm vereinen sich Elemente der Nationalflaggen von Prinz Harry (Union Jack) und Meghan Markle (Streifen der Stars and Stripes). Die Side Scuttles, die die Seitenblinker umschließen, sind als 3-D-gedruckte Elemente ausgeführt.

Mini feiert die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle mit einem Einzelstück, das später für einen guten Zweck versteigert wird.
Mini feiert die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle mit einem Einzelstück, das später für einen guten Zweck versteigert wird.

Sie zeigen die Initialen M und H zusammen mit Herz und Ringen. Bei Öffnung des Fahrzeugs wird aus den Türen ein exklusives „Just Married“-Welcome-Szenario auf den Boden vor Fahrer- und Beifahrertür projiziert. Auf der großen Dekorleiste vor dem Beifahrersitz finden sich die Vornamen von Braut und Bräutigam, das Hochzeitsdatum sowie Glückwünsche an das Brautpaar.

Eine weitere Besonderheit des Interieurs ist ein Akzent, der die Dachgrafik aufgreift. Dieses Grafikelement findet sich auf den Dekorleisten in den Türen, hinter dem Lenkrad sowie eingestickt auf den Kopfstützen als Abstraktion des Union Jack auf der einen und der Stars and Stripes als Perforation und Steppung auf der anderen Seite.

Bildergalerie:

Fotos: Auto-Medienportal.Net, Mini / Quelle: ampnet, jri

Rubriken: Cars