Nicht nur in Deutschland wimmelt es vor Umweltzonen für Autofahrer, die nur mit bestimmten Plaketten in der Windschutzscheibe befahren werden dürfen. Auch in nahezu allen anderen europäischen Ländern finden sich diese Bereiche, zu denen die Zufahrt beschränkt ist.

#Anzeige

Und wie sollte es anders sein? Die Regelungen sind von Land zu Land und sogar von Stadt zu Stadt sehr unterschiedlich. Wäre ja auch zu schön, wenn es mal in irgendeinem Bereich eine klare sowie überregional umgesetzte Linie gebe.

In Deutschland gilt jedenfalls ein Umweltplaketten-System mit drei verschiedenen Plaketten in Grün, Gelb und Rot. Welches Fahrzeug welche Plakette bekommt, wird über die Typenschlüsselnummer und für außerhalb Deutschlands zugelassene Fahrzeuge über das Baujahr und die Euro-Norm festgelegt.

In Deutschland fährt die Umweltplakette auf der Windschutzscheibe immer mit.
In Deutschland fährt die Umweltplakette auf der Windschutzscheibe immer mit.

Für die Zonen mit Diesel-Fahrverboten gilt ebenfalls die Euro-Norm. Aber das leidige Diesel-Thema ist zum Glück eine ganz andere Baustelle, über das sich schon die renommiertesten Autoren die Finger wund geschrieben haben. Amüsant ist es allerdings zu beobachten, wie die deutsche Autoindustrie die Politiker am Ring in der Nase durch die Manege führt, wenn es darum geht, irgendwelche Kosten für das Dilemma zu übernehmen.

Zurück zu den Umweltzonen: Beim Befahren der Zonen sowie Parken ohne gültige Vignette werden ohne Verwarnung schnelle Bußgelder verhängt, übrigens auch für im Ausland zugelassene Fahrzeuge. Höhe der Strafe: 80,- Euro und kein Punkt in Flensburg. Im europäischen Ausland können die Strafen noch empfindlicher werden.

In Deutschland fährt die Umweltplakette auf der Windschutzscheibe immer mit.
In Deutschland fährt die Umweltplakette auf der Windschutzscheibe immer mit.

Wer je mit einem italienischen Carabinieri diskutieren musste, der weiß zudem, wie intensiv Verkehrsverstöße im Ausland langhaltig an den eigenen Nerven zehren können. Und wieviel Zeit das Ganze neben der Strafe kostet. Deswegen lohnt es sich vor der Autofahrt ins Ausland, die Gepflogenheiten zu Umweltzonen am jeweiligen Ziel zu checken.

Die Profis für Autovermietungen von „Car Del Mar“ haben diese Informationen gesammelt und übersichtlich nach Ländern sortiert in ihrem Blog aufbereitet. Das Verzeichnis stellt eine gute Übersicht aller Umweltzonen in Europa dar und ist unter diesem Link erreichbar: cardelmar.com/de/blog/cardelmar/umweltzonen-in-europa

Fotos: shots.media (2), GTÜ (1)

Rubriken: Cars Travel