BMW stellt auf der Los Angeles Auto Show (22. November bis 1. Dezember 2019) die dritte Generation des X5 M und X6 M vor. Die Basisversion leistet 600 PS, die Competition-Varianten mobilisieren 625 PS und beschleunigen die Fahrzeuge in 3,9 und 3,8 Sekunden von null auf 100 km/h.

#Anzeige

Das sind bis zu 0,4 Sekunden weniger und bis zu 50 PS mehr als bei den Vorgängermodellen. Der 4,4 Liter V8 entwickelt ein Drehmoment von bis zu 750 Newtonmetern. Die Höchstgeschwindigkeit aller Modelle wird elektronisch auf 250 km/h limitiert.

BMW X5 M (2020)
BMW X5 M (2020)

In Verbindung mit dem optionalen M Driver’s Package wird die Begrenzung auf 290 km/h angehoben. Der speziell abgestimmte Allradantrieb weist eine hinterradbetonte Auslegung auf. Geschaltet wird über eine 8-Gang Steptronic.

Zur Serienausstattung gehören ein adaptives Fahrwerk mit elektronisch geregelten Dämpfern sowie aktiver Wankstabilisierung. Eine Setup-Taste auf der Mittelkonsole ermöglicht den direkten Zugriff auf die Einstellungen für Motor, Dämpfer, Lenkung, Allradsystem und Bremsanlage. Zwei individuell zusammengestellte Varianten können gespeichert und per Tasten am Lenkrad abgerufen werden.

BMW X6 M (2020)
BMW X6 M (2020)

Darüber hinaus steht auf der Mittelkonsole auch die „M Mode“ Taste zur Verfügung, mit der sich die Fahrerassistenzsysteme sowie die Anzeigen im Instrumentenkombi und im Head-up Display beeinflussen lassen.

Dazu kommen unter anderem Multifunktionssitze, Volllederausstattung und der Intelligent Personal Assistant sowie der Parking Assistant. Markteinführung der Performance-Modelle ist im April 2020.

BMW X6 M (2020)
BMW X6 M (2020)

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Auto-Medienportal.Net, BMW / Quelle: ampnet, jri

Rubriken: Cars