Cabrios sind in Deutschland immer weniger gefragt: Mit dem MX-5 hält Mazda als einer der wenigen Hersteller hier die Fahne noch hoch – mit einem klassischen Roadster. Die Erfolgsgeschichte der Baureihe begann vor 30 Jahren.

#Anzeige

Das feiert Mazda nun auf dem Genfer Automobilsalon (7. bis 17. März 2019) mit dem Sondermodell „30th Anniversary“. Dabei soll die neu entwickelte Sonderlackierung Racing Orange an das Anbrechen eines neuen Tages erinnern.

Der Mazda MX-5 30th Anniversary ist weltweit auf 3.000 Fahrzeuge limitiert. Immerhin 350 Stück sind für den deutschen Markt vorgesehen. Das Editionsmodell ist hierzulande ausschließlich mit dem 184 PS leistenden 2,0 Liter Motor und 6-Gang Schaltgetriebe erhältlich. Wählen kann der Kunde aber zwischen klassischem Softtop und der Targavariante MX-5 RF.

Die Preise werden zum Beginn des Vorverkaufs im April 2019 bekannt gegeben, ausgeliefert werden sollen die Fahrzeuge ab Sommer. Zusätzlich zur Sonderlackierung verfügt die 30th Anniversary Edition über geschmiedete 17 Zoll Aluminium Räder von Rays, die Mazda zusammen mit dem Felgenspezialisten entwickelt hat.

Ein spezielles Emblem mit der Seriennummer informiert über die Exklusivität des jeweiligen Editionsmodells. Das markante Orange findet sich auch an den Bremssätteln von Brembo (vorn) und Nissin (hinten) sowie an den Recaro-Sitzen, der Türverkleidung, der Armaturentafel und dem Schalthebel.

Ein Bose-Soundsystem mit neun Lautsprechern und Audiopilot-Technologie, eine Smartphone-Integration und Bilstein-Sportstoßdämpfer sind ebenfalls an Bord.

-> Über neue Artikel in Social Media informiert werden?
Folgen Sie täglichen Updates vom @shotsmagazin bei Twitter, Facebook, Pinterest oder Flipboard.

Fotos: Auto-Medienportal.Net, Mazda / Quelle: ampnet, jri

Rubriken: Cars