Designer Franck Sorbier hat mit seinem Modehaus seit 2005 den Haute-Couture-Status erreicht. Kürzlich zeigte er in Paris seine neuen Kreationen. Und ließ ein japanisch inspiriertes Ballett an- sowie vortanzen.

#Anzeige

Mode, Kunst und Theater sind ja traditionell eng miteinander verbunden. So gelang dem 58-Jährigen mit der Kollektion für Frühjahr/Sommer 2019 ein beeindruckendes, neu interpretiertes Zusammenspiel.

Neben stylish geschnittenen Röcken, Bustiers, Kleidern, Korsetts und Jacken waren Stoffgürtel und sogar Kimonos zu sehen, geschmückt mit verschiedenen asiatischen Motiven wie Blumen oder Bäumen.

Die Bewegungen der Models – ich sage lieber der Balletttänzerinnen – setzten die Teile von Franck Sorbier exzellent und andersartig in Szene. Das war ein ganz großes Theater.

Oder große Mode-Kunst. Es erschien fast ein wenig wie Poesie, dieses Fashion-Ballett… Und die Impressionen aus Paris sehen Sie hier in der Bildergalerie bei „Shots“.

Fotos: Franck Sorbier

Rubriken: Fashion Ladies