Mit dem McLaren 620R kommt nun die derzeitige Speerspitze in der “Sport Series” auf den Asphalt. Mit 620 PS und 620 Newtonmetern an maximalem Drehmoment, die sich hemmungslos auf der Hinterachse austoben, markiert die “gezähmte” Variante des McLaren 570 GT4 Rennwagens sein Revier sofort.

#Anzeige

Ja, richtig gehört, der 620R ist nichts anderes als die Straßenvariante des GT4. Vorteil 620R: Er muss sich an keine Regularien halten, außer natürlich denen der Straßenverkehrsordnung.

McLaren 620R
McLaren 620R

Deshalb hat er einen Heckspoiler sowie eine dritte Bremsleuchte verpasst bekommen. Das Fahrwerk lässt sich in bis zu 32 Stufen verstellen, um jeder Rennstrecke gerecht zu werden – und ab Werk gibt es quasi nichts im Innenraum.

Teppichboden, Klimaanlage, Navigation und Soundsystem: All dieses Luxusfeatures sind zwar kostenfrei verfügbar, aber eigentlich nicht für den 620R gedacht. Hingegen mag er auf der Rennstrecke mit Slicks gefahren werden, die sich problemlos montieren lassen.

McLaren 620R
McLaren 620R

Wer keine Lust auf die drei regulären Außenfarben hat, kann sich den McLaren 620R auch von MSO (McLaren Special Operations) direkt auf seine eigenen Bedürfnisse zuschneidern lassen.

Wir haben allerdings zwei Probleme mit dem McLaren 620R: Erstens haben wir keine 300.000,- Euro herumliegen und zweitens dürfte der gerade mal auf 350 Exemplare limitierte Brite wohl schon ausverkauft gewesen sein, bevor diese Zeilen hier ihr Ende erreicht haben…

-> Neue Inhalte vom @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

-> Aktuelle Tipps für die Redaktion?
Schreiben Sie uns bei WhatsApp oder via E-Mail.

Shots Magazin / © Fotos: McLaren

Rubriken: Cars