Das Entwicklungsprogramm des Battista erreicht im Windkanal und am Simulator unter der Leitung von Entwicklungsfahrer Nick Heidfeld ein neues Stadium, so dass Automobili Pininfarina jetzt bestätigen konnte, dass der elektrisch angetriebene Supersportwagen  seine öffentliche Premiere am 16. August 2019 während der „Monterey Car Week“ im Rahmen des High-Class-Events „The Quail“ feiern wird.

#Anzeige

Als Teil einer Reihe exklusiver Präsentationen im „House of Automobili Pininfarina“ wird Designdirektor Luca Borgogno den Gästen während der „Monterey Car Week“ die Vision der künftigen Designphilosophie unter der Bezeichnung „Pura“ erläutern.

Pininfarina Battista
Pininfarina Battista

Unterstützt wird Borgogno von Nick Heidfeld und Sportwagendirektor René Wollmann, die einen aktuellen Einblick in das technische Entwicklungsprogramm des Battista geben werden.

In der Privatresidenz des Unternehmens werden Borgogno und Co. den rein elektrisch angetriebenen Supersportwagen in einer überarbeiteten Version mit verfeinertem Frontdesign präsentieren.

Pininfarina Battista
Pininfarina Battista

Michael Perschke, Vorstandsvorsitzender von Automobili Pininfarina, sagte: „Wir haben den ersten Auftritt des Battista-Prototypen in Pebble Beach im letzten Jahr sehr genossen, aber dieses Jahr werden unsere Träume wahr. Dieses limitierte Meisterstück ist der erste rein elektrisch angetriebene Supersportwagen der Welt und wir freuen uns darauf, ihn unseren Kunden in leicht weiterentwickelter Formgebung vorstellen zu können.“

Und weiter meinte er mit einem Blick in die Zukunft: „Unsere Gäste erhalten nicht nur faszinierende Einblicke in die Technik, sondern können auch schon gespannt auf das nächste Projekt sein, an dem unser talentiertes Designerteam arbeitet.“

Pininfarina Battista
Pininfarina Battista

Wenn die Auslieferungen Ende nächstes Jahres beginnen, wird der Battista das leistungsstärkste Fahrzeug sein, das bis dato in Italien entworfen und gefertigt wurde. René Wollmann und Nick Heidfeld arbeiten eng zusammen, um Kraft, Drehmoment und die Fahrzeugdynamik abzustimmen.

Heidfeld eilt der Ruf voraus, die Ingenieure seines Rennteams stets mit detaillierten und präzisen Rückmeldungen zu unterstützen – eine Eigenschaft, die von Wollmanns Erfahrung als Entwicklungsleiter im Mercedes-AMG Project One ergänzt wird.

Pininfarina Battista
Pininfarina Battista

Den in zwei Jahrzehnten Motorsport und der Entwicklung von erfolgreichen Fahrzeugen in Formel 1 und Formel E aufgebauten Erfahrungsschatz nutzte Heidfeld, um sich im Simulator auf die Beurteilung und Definition des Fahrerlebnisses zu konzentrieren, das sich aus 1.900 PS und einem Drehmoment von 2.300 Nm ergibt.

Es wird geschätzt, dass nur 50 Battistas in Europa, 50 in Nordamerika und 50 im Mittleren Osten und in Asien erhältlich sein werden. Das 2-Millionen-Euro-Hypercar kann über ein kleines Netzwerk von Fachhändlern für Luxusautomobile bestellt werden.

Interessierte Käufer können sich online unter automobilipininfarina.com/viewing registrieren.

-> Neue Inhalte von @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei LinkedIn, Flipboard, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Pininfarina

Rubriken: Cars