Rimac aus Kroatien baut derzeit sechs Vorserienfahrzeuge seines Elektrohypercars C-Two. Sie entstehen auf der später für die Serienproduktion vorgesehenen Montagelinie.

#Anzeige

Diese sechs Autos sind für weitere Tests, finale Abstimmungsfahrten und internationale Zulassungsverfahren vorgesehen.

Rimac C-Two
Rimac C-Two

Rimac will im nächsten Jahr mit dem regulären Bau des 1.914 PS starken Supersportwagens beginnen. An der Firma ist Porsche zu zehn Prozent beteiligt.

Rimac C-Two
Rimac C-Two

Der C-Two hat eine Batteriekapazität von 120 kWh, soll 412 km/h schnell sein und sprintet nach Herstellerangaben in rund zwei Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Rimac C-Two
Rimac C-Two

Nach noch nicht einmal 4,5 Sekunden ist bereits Tempo 160 erreicht. Interessenten an einem Exemplar der Kleinserie müssen sich auf einen Kaufpreis von über einer Million Euro einstellen.

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

-> Aktuelle Hinweise für die Redaktion?
Schreiben Sie uns bei WhatsApp.

Shots Magazin / © Fotos: Auto-Medienportal.Net, Rimac / Quelle: ampnet, jri

Rubriken: Cars