Rimac aus Kroatien baut derzeit sechs Vorserienfahrzeuge seines Elektrohypercars C-Two. Sie entstehen auf der später für die Serienproduktion vorgesehenen Montagelinie.

#Anzeige

Diese sechs Autos sind für weitere Tests, finale Abstimmungsfahrten und internationale Zulassungsverfahren vorgesehen.

Rimac C-Two
Rimac C-Two

Rimac will im nächsten Jahr mit dem regulären Bau des 1.914 PS starken Supersportwagens beginnen. An der Firma ist Porsche zu zehn Prozent beteiligt.

Rimac C-Two
Rimac C-Two

Der C-Two hat eine Batteriekapazität von 120 kWh, soll 412 km/h schnell sein und sprintet nach Herstellerangaben in rund zwei Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Rimac C-Two
Rimac C-Two

Nach noch nicht einmal 4,5 Sekunden ist bereits Tempo 160 erreicht. Interessenten an einem Exemplar der Kleinserie müssen sich auf einen Kaufpreis von über einer Million Euro einstellen.

-> Neue Inhalte vom @shotsmagazin erhalten?
Folgen Sie bei Telegram, LinkedIn, Pinterest, Twitter oder Facebook.

-> Aktuelle Tipps für die Redaktion?
Schreiben Sie uns bei WhatsApp oder via E-Mail.

Shots Magazin / © Fotos: Auto-Medienportal.Net, Rimac / Quelle: ampnet, jri

Rubriken: Cars