Mit dem Infotainmentsystem Mia zieht TomTom nun in künftige Maserati ein. Ab Oktober 2020 ausgelieferte Fahrzeuge der Modelle Ghibli, Levante und Quattroporte haben das TomTom-Gerät bereits an Bord.

#Anzeige

2021 folgt dann auch das Supercar MC20. In Mia integriert sind TomTom-Traffic und -EV-Services. Letzterer Service ist für die künftige vollelektrische Folgore-Reihe gedacht. Mittels Dynamic-Range-Mapping wird die Reichweite auf der Karte visualisiert.

Die integrierte Lösung von TomTom wird sowohl auf der Mittelkonsole als auch auf dem Armaturenbrett angezeigt und verfügt über eine Benutzeroberfläche, die an die persönlichen Vorlieben des Fahrers angepasst werden kann.

TomTom im Maserati MC20
TomTom im Maserati MC20

Angezeigt werden unter anderem Abbiegehinweise, Radarwarnungen sowie Verkehrs- und Gefahrenwarnungen. Mit an Bord ist auch eine Zielvorhersage, die dem Nutzer die Routen zu seinen Lieblingsorten zu sinnvollen Zeitpunken vorschlagen soll.

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Auto-Medienportal.Net/TomTom / Quelle: ampnet, deg

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Cars