Motorroller mit 125 ccm Hubraum stehen aktuell stark im Fokus und wecken starke Begehrlichkeiten. Möglich macht dies seit 2020 eine neue Führerscheinregelung.


Denn die Führerscheinerweiterung namens B196 ermöglicht es allen, die älter als 25 Jahre sind und seit über fünf Jahren den PKW-Führerschein Klasse B besitzen, auf eine 125er aufzusteigen. Dazu ist in den meisten Fällen lediglich eine Teilnahme an einer theoretischen und praktischen Ausbildung in einer Fahrschule nötig, die rund 13,5 Stunden umfasst. Auf eine theoretische und praktische Fahrprüfung wird entsprechend verzichtet.

Eine Marke, die seit vielen Jahren eine attraktive Modellpalette im Bereich der 125er Roller anbietet, das ist Peugeot Motocycles. Die Franzosen, die mittlerweile zum indischen Mahindra-Konzern gehören, sind Experten für Motorroller – und die stylishen Zweiräder erfreuen sich großer Beliebtheit.

Die aktuellen Modelle heißen u.a. Pulsion, Django oder Peugeot Tweet und wer einen 125ccm-Roller kaufen möchte, findet bei Peugeot Motocycles auf der Webseite oder  den Vertragshändlern vor Ort die aktuellen Fahrzeuge in großer Auswahl.

Warum einen 125er Motorroller fahren?

Die Antwort darauf ist ganz einfach: Wer in der Stadt unabhängig und flexibel unterwegs sein möchte, kommt mit einer 125er überall gut durch. Man ist zügig sowie wendig unterwegs und findet leicht Parkmöglichkeiten.

In Hamburg oder Stuttgart zum Beispiel, wo der Autoverkehr von der Politik immer weiter eingeschränkt wird, ist ein Motorroller die absolut perfekte Alternative oder Ergänzung zum eigenen PKW.

Zudem können Sie mit solch einem Gefährt auch locker Touren auf der Landstraße unternehmen. Die Höchstgeschwindigkeit für Roller mit 125 ccm hat das Gesetz bei uns in Deutschland mit maximal 110 Stundenkilometern geregelt.

Die Vorteile eines Peugeot Motocycles Motorrollers

Durch die Nähe zum Automobilhersteller übernimmt das technik- und designaffine Team der Produktentwickler von Peugeot Motocycles einige Details und Features für die Rollermodelle.

Das wird bereits beim Design sichtbar, wenn zum Beispiel die Scheinwerfer sowie Rücklichter der Roller, denen der Autos sehr ähnlich sind.

Peugeot Motocycles
Peugeot Motocycles

Auch die technische Ausstattung – wie Smartphone-Anbindung und Smart-Key-Systeme – profitiert von der jahrzehntelangen Erfahrung.

Fahrerinnen und Fahrer eines PKW von Peugeot wird zudem das Cockpit der Motorroller bekannt vorkommen. Das im Sichtfeld platzierte Cockpit sieht aus wie der kleine Bruder der Autotachos.

Dazu kommen die angenehmen und dynamischen Fahreigenschaften der Roller, die in Testberichten regelmäßig hervorgehoben werden und damit überdurchschnittlich gut abschneiden.

Und: Peugeot Motocycles hat neben dem Stammsitz im französischen Mandeure auch einen deutschen Hauptsitz, genauer gesagt in Rüsselsheim.

Die aktuelle Modellpalette von Peugeot Motocycles

Im Bereich der Motorroller mit 125 ccm hat Peugeot im Jahr 2021 auf seiner Markenwebseite die Modelle namens Django, Pulsion und Peugeot Tweet im Angebot.

Der Django ist vom Design her eher neo-retro, der Pulsion ist der neue Urban GT mit Konnektivität (außer Modellvariante Active) und der Peugeot Tweet ist der kompakte und leichte Großradroller. Alle Modelle verfügen über in Testberichten ausgezeichnete Fahreigenschaften.

Fazit: Wer mit der neuen Führerscheinerweiterung auf einen 125er Motorroller umsteigen möchte, der wird bei Peugeot Motocycles garantiert fündig.

Auch für Umsteigerinnen und Umsteiger anderer Marken eignen sich die Modelle von Peugeot Motocycles aufgrund ihrer Tradition, Erfahrung und Zuverlässigkeit. Als erste Marke in diesem Segment übernahm Peugeot Motocycles beispielsweise ein Tagfahrlicht in seine Fahrzeuge.

So steht den Ausfahrten auf einer 125er eigentlich nichts mehr im Wege. Aber bitte an die eigene Sicherheit denken und den Helm und die Handschuhe nicht vergessen…

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Peugeot Motocycles

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Cars