Alfa Romeo erinnert mit den beiden Sondermodellen Giulia GT Junior und Stelvio GT Junior an eine ihrer Markenikonen der 1960er Jahre – den Alfa Romeo GT 1300 Junior.

#Anzeige

Wie der historische Vorläufer tragen Limousine und SUV dessen klassische ockergelbe Lackierung namens Ocra Lipari.

Außerdem finden sich in der limitierten Sonderserie elektrisch verstellbare Ledersitze mit Stickerei „GT Junior“ an den vorderen Kopfstützen und Ziernähten sowie Schriftzug und Silhouette des bis 1976 verkauften Coupés auf der Armaturentafel.

Alfa Romeo Stelvio GT Junior
Alfa Romeo Stelvio GT Junior

Für die Sondermodelle, die auf den sportlichen Veloce-Ausstattungsvarianten basieren, stehen der 2,2 Liter Turbodiesel mit 210 PS und der 2,0 Liter Turbobenziner mit 280 PS zur Wahl, beide jeweils mit Allradantrieb und 8-Stufen-Automatik kombiniert.

Neben der exklusiven Karosseriefarbe bieten Stelvio GT Junior und Giulia GT Junior serienmäßig Leichtmetallräder im neuen Design, beim SUV in 21 Zoll und bei der Limousine in 19 Zoll.

Alfa Romeo Giulia GT Junior
Alfa Romeo Giulia GT Junior

Optional sind außerdem Aluminium-Schaltwippen am Lenkrad, zusätzliche elektronische Fahrerassistenzsysteme für Autonomes Fahren auf Stufe 2, Parksensoren hinten, eine Vorrichtung zum kabellosen Laden von Smartphones sowie die automatische Heckklappe verfügbar.

Die Preise für das Sondermodell Alfa Romeo Giulia GT Junior beginnen bei 63.000,- Euro, der neue Alfa Romeo Stelvio GT Junior ist ab 69.000,- Euro zu haben.

Shots als Leser*in unterstützen?Besuchen Sie unser Bezahlangebot.

-> Neue Inhalte zuerst sehen?
Folgen Sie @shotsmagazin bei LinkedIn, Telegram, Pinterest, Twitter oder Facebook.

Shots Magazin / © Fotos: Autoren-Union Mobilität, Alfa Romeo / Quelle: aum

#Empfehlungen | #Anzeigen

Rubriken: Cars